Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Lkw-Dieb gefasst

Dahme-Spreewald: Polizeibericht vom 16. Oktober Lkw-Dieb gefasst

Ein Lkw-Dieb wurde am Donnerstagabend in Niederlehme auf frischer Tat ertappt. Ein 45-jähriger Mann aus Weißrussland hatte den Sattelzug aufgebrochen und war losgefahren, ein anderer Lkw-Fahrer konnte den Wagen jedoch verfolgen. An einer Tankstelle nahmen Polizisten den Dieb schließlich fest.

Voriger Artikel
Verkehrsrowdy demoliert Altstadt mit Lkw
Nächster Artikel
Dachfeuer in Waldstadt



Quelle: dpa

Niederlehme: Lkw-Dieb gefasst.  

Am Donnerstagabend versuchte ein bis dahin Unbekannter in Niederlehme einen Mercedes-Sattelzug und den dazugehörigen Aufleger zu stehlen. Die betroffene Firma war informiert, ein Lkw-Fahrer konnte das Fahrzeug verfolgen, so dass es bei einer Tankstelle in Niederlehme gestoppt und der Dieb, ein 45-jähriger Mann aus Weißrussland, festgenommen werden konnte. Am Lkw waren eindeutig Aufbruchspuren zu erkennen. Das Fahrzeug wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen an die Firma zurückgegeben.

+++

Wildau: Vorfahrt missachtet

Bei einem Vorfahrtsunfall in der Freiheitstraße am Donnerstagabend stießen ein BMW und ein Audi zusammen. Die Autofahrerin, die den Zusammenstoß verursacht hatte, wurde verletzt und musste medizinisch behandelt werden. Die Höhe des Schadens ist bisher nicht bekannt.

+++

Zeesen: 6500 Euro Schaden nach Unfall

Rund 6500 Euro Schaden und ein nicht mehr fahrbereiter Pkw waren das Resultat eines Verkehrsunfalls am Donnerstagabend in der Karl-Liebknecht-Straße in Zeesen. Es wurde niemand verletzt.

+++

Wildau: Kollision in der Schmiedestraße

In der Wildauer Schmiedestraße kollidierten am Donnerstagnachmittag ein VW und ein BMW. Es wurde niemand verletzt. Trotz eines geschätzten Schadens von rund 10 000 Euro blieben die Fahrzeuge fahrbereit.

+++

Königs Wusterhausen: Gegen die Leitplanke geprallt

Gleich zwei Unfälle ereigneten sich am Donnerstagnachmittag auf der A 10 nahe der Anschlussstelle Königs Wusterhausen. In beiden Fällen gerieten Autofahrer mit ihren Fahrzeugen vermutlich durch Unaufmerksamkeit in die Leitplanken, so dass rund 2500 Euro Schaden registriert werden mussten.

+++

Schönefeld: Unfall wegen nasser Fahrbahn

Eine Skoda-Fahrerin verlor am Freitagmorgen auf der A 10 am Schönefelder Kreuz die Kontrolle über ihren Wagen und prallte gegen die Leitplanke. Die Fahrerin wurde dabei verletzt. Rettungskräfte brachten sie ins Krankenhaus. Ursache für den Unfall war vermutlich eine Fahrweise, die nicht an die Witterungsverhältnisse angepasst war. Am Fahrzeug entstand ein Schaden in Höhe von rund 6000 Euro.

+++

Riedebeck: Radlader gestohlen

Unbekannte haben in der Nacht zum Freitag einen Radlader aus einer Stallanlage in Riedebeck gestohlen. Vermutlich hatten die Diebe das Arbeitsgerät auf ein anderes Fahrzeug verladen und abtransportiert. Es entstand ein Schaden von mehreren zehntausend Euro.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
7d5bda00-b7a2-11e6-9964-b73bb7b57694
Die Meister des bösen Wortes

Die Satire erlebt aktuell einen Siegeszug. Intelligente Satire knöpft sich neben „denen da oben“ auch den kleinen Mann vor und die Ressentiments der Masse. Viele Menschen wenden sich in der „neuen Welt“ den Satirikern zu – und die haben mehr Einfluss denn je. Das sind die Meister des bösen Wortes.

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?