Volltextsuche über das Angebot:

27 ° / 12 ° heiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Lkw-Fahrer während der Fahrpause getötet

Schwerer Unfall bei Bärenbrück Lkw-Fahrer während der Fahrpause getötet

Vielleicht stand er neben seinem Lkw, um eine kurze Pause zu machen, nun ist er tot: Ein 29 Jahre alter Lkw-Fahrer ist in der Nacht zu Mittwoch auf der B97 bei Bärenbrück (Spree-Neiße) angefahren und dabei getötet worden.

Voriger Artikel
Vorfahrt missachtet
Nächster Artikel
Autobahn: Sechs Männer in Handschellen
Quelle: dpa

Bärenbrück. Ein 29-jähriger Lkw-Fahrer ist auf der Bundesstraße 97 bei Bärenbrück (Spree-Neiße) während einer Fahrpause angefahren und getötet worden.

Der Mann habe in der Nacht zum Mittwoch neben seinem Fahrzeug auf der Bundesstraße gestanden, sagte ein Polizeisprecher in Potsdam. Dort fuhr ihn ein Kleintransporter an.

Der 29-Jährige starb noch am Unfallort. Der 50 Jahre alte Fahrer des Kleintransporters erlitt einen Schock.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
ae7b6a7e-4212-11e7-8144-2fa659fb7741
Treuenbrietzener Stadtgaukler werden zu Parkpoeten

In Treuenbrietzen haben die Kinder und Jugendlichen der Theatergruppe Stadtgaukler zwei Akte des Lustspiels „Das Posthaus in Treuenbrietzen“ aufgeführt. Das Publikum war begeistert.

Welche ist die schlechteste Straße in BRB?