Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° Sprühregen

Navigation:
Lkw kippt auf A10 um – Verkehrschaos

Stundenlange Sperrung nördlicher Berliner Ring Lkw kippt auf A10 um – Verkehrschaos

Folgenschwere Unaufmerksamkeit: Ein Lkw-Fahrer kollidiert kurz nach Mitternacht mit der Leitplanke, der Lkw kippt um. Vor dem Reiseverkehr zu Himmelfahrt bleibt die A10 bei Birkenwerder (Oberhavel) stundenlang gesperrt. Erst ab Mittwochmittag rollte der Verkehr wieder.

Voriger Artikel
Kradfahrer bei Unfall auf B96 schwer verletzt
Nächster Artikel
Bahn-Verkehr bei Saarmund bis 12. Juni dicht

Der umgekippte Lkw auf der A10.

Quelle: Julian Stähle

Birkenwerder. Seit Mittwoch 12.15 Uhr war die A10 auf dem nördlichen Berliner Ring wieder freigegeben. Wegen eines umgekippten Lastwagens war die Autobahn zwischen Birkenwerder und Mühlenbeck (Oberhavel) seit kurz nach Mitternacht erst komplett in beide Richtungen, seit dem Morgen nur noch in Richtung Osten gesperrt.

Die Bergung des Lkw hatte sich verzögert, weil der Abschleppdienst technische Probleme hatte. Das sagte ein Sprecher der Polizei am Vormittag der MAZ. Bereits am Morgen hatte sich die Bergung des Lkw verzögert, weil man noch nicht wusste, was der Lkw geladen hatte und wie die Ladung mit Wasser oder Luft reagieren würde.

Die andere zunächst gesperrte Fahrtrichtung, also in Richtung Hamburg, war seit dem Morgen wieder freigegeben. Der Berufsverkehr hatte sich in Oranienburg und Birkenwerder am Morgen kilometerlang gestaut.

Der Lkw liegt quer über der Fahrbahn

Der Lkw liegt quer über der Fahrbahn.

Quelle: Julian Stähle

Bei dem Verkehrsunfall, der sich kurz nach Mitternacht ereignet hatte, erlitten der Lastwagen-Fahrer und eine Autofahrerin einen Schock, blieben sonst aber unverletzt, wie die Polizei mitteilte.

Die Polizei untersucht den Unfall-Laster

Die Polizei untersucht den Unfall-Laster.

Quelle: Julian Stähle

Der 31 Jahre alte Lastwagenfahrer war laut Polizei vermutlich unaufmerksam gewesen und kollidierte in Fahrtrichtung Autobahndreieck Pankow mit der Leitplanke. Der Lkw kippte auf die Fahrbahn und blieb quer auf der Straße liegen.

Auch ein Auto wurde beschädigt

Auch ein Auto wurde beschädigt.

Quelle: Julian Stähle

Eine 29 Jahre alte Autofahrerin konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr in den umgekippten Laster.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
62a20fc8-be18-11e6-993e-ca28977abb01
Einblicke in die Unterwelt

Freitag, 9. Dezember: Es liegt 15 Meter unter der Erde, ist gerade einmal mannshoch und einen Arm breit. Ein unterirdisches Stollensystem in Ludwigsfelde (Teltow-Fläming) galt lange als verschüttet. Vor einiger Zeit ist es wieder entdeckt worden. Nun hat die MAZ exklusive Einblicke in die Unterwelt bekommen.

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?