Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Lkw kollidiert mit Fahrschul-Auto

Dahme-Spreewald: Polizeibericht vom 2. Juni Lkw kollidiert mit Fahrschul-Auto

+++ Schönefeld: Drei Verletzte nach Zusammenstoß +++ Friedersdorf: Skoda überschlägt sich +++ Mittenwalde: Totalschaden auf der Autobahn +++ Schönefeld: 8000 Euro Schaden nach Auffahrunfall +++ Wildau: Unfall im Tunnel +++ Senzig: Zwei Autos gestohlen +++ Schönefeld: Unfall mit gestohlenem Motorrad +++

Voriger Artikel
15-jährige Mary-Ann wird vermisst
Nächster Artikel
Einbrecher entkommen mit Werkzeug



Quelle: dpa

Schönefeld: Drei Verletzte nach Zusammenstoß.  

An der Ecke Hans-Grade-Allee/Waltersdorfer Chaussee in Schönefeld kollidierte am Montag gegen 13 Uhr ein Post-Lkw mit einem Fahrschulauto, das von einer Fahrschülerin gesteuert wurde. Der 58-jährige Lkw-Fahrer und die Fahrschülerin wurden verletzt ins Krankenhaus gebracht. Auch der 39-jährige Fahrlehrer wurde leicht verletzt. Er konnte ambulant versorgt werden. Einer ersten Schätzung zufolge beläuft sich der Schaden auf 11 000 Euro.

+++

Friedersdorf: Skoda überschlägt sich

Aus bisher ungeklärter Ursache kam ein 70 Jahre alter Autofahrer am Montag gegen 15.30 Uhr auf der Landstraße zwischen Friedersdorf und Blossin mit seinem Skoda nach rechts von der Fahrbahn ab. Der Wagen streifte zunächst zwei Bäume und überschlug sich anschließend. Der Fahrer wurde mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen. Das Auto wurde abgeschleppt.

+++

Mittenwalde: Totalschaden auf der Autobahn

Weil er offenbar unaufmerksam war, stieß der Fahrer eines Transporters mit seinem Fahrzeug am Montag gegen 13.30 Uhr seitlich mit einem Lkw zusammen. Der Unfall geschah auf der A 13 in Richtung Dresden. Der Transporter-Fahrer fuhr an der Anschlussstelle Mittenwalde auf die Autobahn auf und übersah beim Verlassen des Beschleunigungsstreifens den Lkw. Verletzt wurde niemand, der Transporter ist jedoch mit einem Schaden von 15 000 Euro ein Totalschaden.

+++

Niederlehme: Auf der Autobahn die Kontrolle verloren

Der Fahrer eines Peugeot-Kleinwagens kam am Montag gegen 16 Uhr auf der A 10 zwischen dem Dreieck Spreeau und der Anschlussstelle Niederlehme mit seinem Wagen von der Straße ab und überschlug sich. Das Auto blieb im Graben neben der Autobahn liegen. Verletzt wurde niemand, der Peugeot musste jedoch mit einem Schaden von rund 5500 Euro abgeschleppt werden.

+++

Schönefeld: 8000 Euro Schaden nach Auffahrunfall

Auf der A 113 zwischen dem Schönefelder Kreuz und dem Waltersdorfer Dreieck fuhr am Montag gegen 18.30 Uhr ein Seat-Fahrer mit seinem Wagen auf einen BMW auf. Verletzt wurde niemand. Der Schaden wird mit rund 8000 Euro angegeben. Beide Autos mussten abgeschleppt werden. Bis 20 Uhr kam es zu Verkehrsbehinderungen, da zur Fahrzeugbergung zeitweise zwei Fahrspuren gesperrt werden mussten.

+++

Wildau: Unfall im Tunnel

Eine Mazda-Fahrerin kam am Montagabend gegen 20.15 Uhr im Tunnel in der Wildauer Bergstraße mit ihrem Wagen von der Fahrbahn an und prallte gegen die Tunnelwand. Sie blieb unverletzt, es entstand jedoch ein Schaden von 8000 Euro. Die Ursache für den Unfall ist noch nicht bekannt.

+++

Senzig: Zwei Autos gestohlen

Unbekannte haben in der Nacht zu Dienstag in Senzig zwei Autos gestohlen. Ein an der Waldstraße geparkter orangefarbener VW Caddy war ebenso entwendet worden, wie ein silbergrauer VW Touran, der an der Uferstraße abgestellt worden war. Beim Diebstahlversuch blieb es dagegen an der Straße Im Gehölz, wo die Täter einen VW Caddy aufgebrochen und das Zündschloss zerstört haben.

+++

Schönefeld: Unfall mit gestohlenem Motorrad

Ein Motorradfahrer prallte in der Nacht zu Dienstag auf der A 113 zwischen den Anschlussstellen Schönefeld-Nord und Schönefeld-Süd mit einer BMW gegen eine Begrenzungsmauer und stürzte. Zeugen beobachteten, wie er von einem bisher unbekannten Pkw von der Unfallstelle aus mitgenommen wurde. Bei der Überprüfung des Krades stellte sich heraus, dass es wenige Stunden zuvor in Berlin gestohlen worden war und der Besitzer den Verlust noch nicht bemerkt hatte. Das Motorrad wurde sichergestellt und Fahndung nach dem Unfallfahrer eingeleitet.

+++

Königs Wusterhausen: 62-Jähriger unter Drogeneinfluss

Im Rahmen einer Verkehrskontrolle am Dienstagmorgen stoppten Polizisten ein Motorroller auf der Heinrich-Heine-Straße in Königs Wusterhausen. Der Fahrer stand offenbar unter dem Einfluss berauschender Mittel. Ein Drogenvortest bei dem 62-jährigen Mann reagierte positiv auf Cannabisprodukte. Zur Beweissicherung wurde eine Blutprobe veranlasst.

+++

Schönefeld: Fünf Fahrzeuge kollidieren

Am Montag kam es gegen 17.30 Uhr auf der Mittelstraße in Schönefeld zu einem Verkehrsunfall. Ein Pkw mit ausländischem Kennzeichen bog auf Höhe des Bahnhofes ohne zu blinken ab, so dass der nachfolgende Verkehr zum Bremsen gezwungen wurde. In der Folge kollidierten fünf Fahrzeuge miteinander, wobei ein Gesamtschaden von etwa 11 000 Euro entstand.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
7d5bda00-b7a2-11e6-9964-b73bb7b57694
Die Meister des bösen Wortes

Die Satire erlebt aktuell einen Siegeszug. Intelligente Satire knöpft sich neben „denen da oben“ auch den kleinen Mann vor und die Ressentiments der Masse. Viele Menschen wenden sich in der „neuen Welt“ den Satirikern zu – und die haben mehr Einfluss denn je. Das sind die Meister des bösen Wortes.

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?