Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 1 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Lkw kracht in Leitplanke

Dahme-Spreewald: Polizeibericht vom 22. Juni Lkw kracht in Leitplanke

Ein Lkw-Fahrer verlor am Mittwochmorgen auf der A10 zwischen Rangsdorf und dem Schönefelder Kreuz infolge eines Reifenplatzers die Kontrolle über sein Fahrzeug. Der Sattelzug prallte in die Leitplanke, wobei diese erheblich beschädigt wurde. Der Fahrer blieb unverletzt.

Voriger Artikel
Alkoholisierte Autofahrer verursacht Unfall
Nächster Artikel
Mitarbeiter in Erstaufnahmeeinrichtung geschlagen



Quelle: dpa

Schönefeld: Reifenplatzer auf der Autobahn.  

Ein geplatzter Reifen an einer Sattelzugmaschine war nach ersten Erkenntnissen die Ursache für einen Verkehrsunfall am Mittwochmorgen auf dem südlichen Berliner Ring zwischen Rangsdorf und dem Schönefelder Kreuz. Wie um 7 Uhr gemeldet wurde, war der Sattelzug als Folge des Defektes von der Straße abgekommen und so heftig gegen die Seitenschutzplanke geprallt, dass 14 Felder der Schutzeinrichtung zerstört wurden. Verletzt wurde dabei niemand, es entstand aber ein Schaden von 10 000 Euro.

+++

Schönefeld: 10 000 Euro Schaden an BMW

Unbekannte haben in der Nacht zu Mittwoch die Frontscheinwerfer sowie die Mittelkonsole eines BMW gestohlen, der auf einem Parkplatz am Flughafen in Schönefeld abgestellt worden war. Dadurch wurde ein Schaden von schätzungsweisen 10 000 Euro verursacht. Die Polizei hat Ermittlungen aufgenommen. Der BMW musste im Anschluss der Spurensicherung abgeschleppt werden.

+++

Königs Wusterhausen: Feuer auf Balkon ausgebrochen

Eine starke Rauchentwicklung in einem Mehrfamilienhaus an der Käthe-Kollwitz-Straße war am Dienstagabend gegen 22.20 Uhr der Grund für einen Polizeieinsatz in Königs Wusterhausen. Nach ersten Ermittlungen war auf einem Balkon ein Brand ausgebrochen, der vom Mieter der betroffenen Wohnung selbst gelöscht worden war. Durch das Löschwasser war offensichtlich eine andere Wohnung in Mitleidenschaft gezogen worden. Eine Gefährdung für die Bewohner des Hauses bestand allerdings nicht. Die verursachten Schäden summieren sich auf mehrere hundert Euro. Wegen des Verdachtes einer fahrlässigen Brandstiftung wurden Ermittlungen aufgenommen.

+++

Groß Köris: Drei Autos gestohlen

Drei Anzeigen wegen Autodiebstahls gingen bei der Polizei im Zeitraum von Dienstagabend bis Mittwochmorgen ein. Ein an der Berliner Straße in Groß Köris geparkter blauer VW Passat aus der 2003er Baureihe war am Dienstag entwendet worden, wie der Polizei am Abend gemeldet wurde. Am Mittwochmorgen wurde die Polizei nach Dolgenbrodt gerufen, da auch dort Autodiebe am Werk waren. Sie hatten einen an der Blossiner Straße stehenden Mercedes-Transporter aufgebrochen, waren jedoch an den Sicherungsanlagen des Fahrzeuges gescheitert, so dass der Diebstahlsversuch scheiterte. Dennoch hinterließen sie einen Sachschaden von mehr als 1000 Euro. Kurz danach wurde gemeldet, dass ein VW Touran in Blossin gestohlen worden war. Auch der graue Touran aus der 2009er Baureihe wurde umgehend in das System der polizeilichen Eilfahndung aufgenommen.

+++

Schönefeld: Pkw und Lkw kollidieren

In der Ausfahrt des Rastplatzes Fichtenplan auf den Berliner Ring in Richtung Ost kam es am Mittwochmorgen gegen 4 Uhr zur seitlichen Kollision eines VW Passat mit einem Lkw. Verletzt wurde dabei offensichtlich niemand, eine erste Bilanz der Schäden liegt bei rund 8500 Euro. Zur Absicherung der Unfallstelle wurde vorübergehend eine Fahrspur gesperrt, so dass es bis 5 Uhr zu Verkehrsbehinderungen kam.

+++

Zeesen: Drei Autos in Unfall verwickelt

Ein zu geringer Sicherheitsabstand war nach ersten Ermittlungen die Ursache für einen Verkehrsunfall, der sich am Mittwoch gegen 10.15 Uhr in Zeesen ereignet hat. Auf der Karl-Liebknecht-Straße hatte ein Opel-Fahrer mit seinem Wagen einen Skoda und einen Renault gerammt. Zwei Autoinsassen im Alter von 23 und 29 Jahren erlitten dabei Verletzungen, die im Krankenhaus versorgt werden mussten. Mit einem Gesamtschaden von mindestens 1000 Euro musste der Opel abgeschleppt werden.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
c38702a4-10bf-11e7-a7bc-d64f50b695b9
Berliner Motorrad-Tage in den Messehallen

Die Berliner Motorradtage in den Messehallen am Funkturm haben noch bis Sonntag geöffnet. Wir haben uns dort bereits umgesehen. Natürlich gibt es dort jede Menge rund ums motorisierte Zweirad zu sehen. Aber auch Shows, bei denen Motorräder nur eine Nebenrolle spielen, können dort besichtigt werden.

Sollte der Flughafen Tegel auch nach Eröffnung des BER offen bleiben?