Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Lkw prallt gegen Baum – Fahrer verletzt

Teltow-Fläming: Polizeibericht vom 6. April Lkw prallt gegen Baum – Fahrer verletzt

Ein Mercedes-Lkw krachte am Dienstagmittag auf der Zossener Straße in Groß Schulzendorf gegen einen Baum. Der Fahrer verletzte sich dabei an den Armen. Der Schaden beträgt etwa 3000 Euro.

Voriger Artikel
Schüsse vom Balkon und Hitlergruß
Nächster Artikel
Mehrere Zehntausend Euro Schaden



Quelle: dpa

Groß Schulzendorf: Lkw-Fahrer bei Unfall verletzt. i

Leichte Armverletzungen und Abschürfungen trug der 32 Jahre alte Fahrer eines Mercedes-Lkw davon, der am Dienstagmittag gegen 13 Uhr mit seinem Lastwagen in der Zossener Straße in Groß Schulzendorf von der Straße abkam und gegen einen Baum prallte. Der Schaden beläuft sich auf 3000 Euro.

+++

Diedersdorf: Lkw rammt Alleebäume

Ein Kippmulden-Lkw der Marke Mercedes kam am Dienstagnachmittag gegen 16.30 Uhr in der Birkholzer Straße ins Schlingern. Der Lastwagen geriet dann neben die Fahrbahn und rammte zwei Straßenbäume. Der 41 Jahre alte Fahrer kam mit dem Schrecken davon, erlitt aber einen Schock. Rettungssanitäter brachten ihn ins Krankenhaus. Während der Lkw-Bergung musste die Straße kurzzeitig gesperrt werden. Der Schaden beträgt etwa 6000 Euro.

+++

Wildau-Wentdorf: Hochdruckreiniger aus Sauenzucht gestohlen

In der Nacht von Dienstag zu Mittwoch drangen bislang unbekannte Täter gewaltsam auf das umfriedete Gelände der Sauenzuchtanlage ein, beschädigten Bewegungsmelder und entwendeten zwei Hochdruckreiniger. Die Polizei nahm eine Anzeige auf und sicherte Spuren. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Teltow-Fläming unter der Telefonnummer 0 33 71/60 00 entgegen.

+++

Klasdorf: Auto fährt Schild um

Am Dienstagabend ereignete sich in Klasdorf ein Verkehrsunfall. Ein Pkw-Fahrer stieß auf Grund von Unaufmerksamkeit gegen ein Verkehrszeichen und verursachte einen Schaden in Höhe von circa 500 Euro. Eine Unfallanzeige wurde gefertigt.

+++

Klein Schulzendorf: 250 Liter Diesel abgezapft

Zwischen dem 31. März und Dienstagmorgen machten sich Dieseldiebe an Baumaschinen in Klein Schulzendorf zu schaffen. Die bislang unbekannten Täter brachen die Tankverschlüsse von zwei Maschinen auf und zapften etwa 250 Liter Kraftstoff ab. Der Schaden beträgt etwa 325 Euro. Es wurde eine Anzeige aufgenommen.

+++

Trebbin: Einbrecher erbeuten fünf Euro Bargeld

In der Nacht von Dienstag zu Mittwoch drangen unbekannte Täter in ein Bürogebäude in Trebbin ein. Im Innern hebelten sie eine Bürotür auf und entwendeten fünf Euro Bargeld. Der angerichtete Schaden liegt allerdings um einiges höher. Die Polizei sicherte Spuren.

+++

Ludwigsfelde: Alkoholisiert und zu schnell

Einen alkoholisierten Autofahrer zog die Polizei am Mittwoch gegen 2.45 Uhr in Ludwigsfelde aus dem Verkehr. Sie hatte den 59-jährigen Mann im Zuge einer Lasergeschwindigkeitskontrolle in der Potsdamer Straße angehalten. Er war mit 65 km/h bei erlaubten 50 km/h unterwegs. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,15 Promille. Eine Blutprobe wurde angeordnet. Der Führerschein wurde sichergestellt.

+++

Mahlow: Knacker scheitern an Zigarettenautomaten

Am Mittwoch gegen 1.30 Uhr versuchten unbekannte Täter einen Zigarettenautomaten in Mahlow aufzubrechen. Dies gelang ihnen zwar nicht, doch sie richteten einen Schaden in Höhe von 100 Euro. Es wurden Spuren gesichert und eine Anzeige gefertigt.

+++

Waldblick: BMW entwendet

In der Nacht von Dienstag zu Mittwoch entwendeten unbekannte Täter einen in der Arcostraße im Blankenfelde-Mahlower Ortsteil Waldblick abgestellten BMW 3er-Touring (B-BU 2210). Die Fahndung wurde eingeleitet, Spuren gesichert und eine Anzeige gefertigt. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Teltow-Fläming unter der Telefonnummer 0 33 71/60 00 entgegen.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
3fbb03da-b232-11e6-a3c2-f8d8aa9dceb0
Die sechs Angeklagten im Prozess gegen Nauener Neonazi-Gruppe

Seit dem 24. November 2016 müssen sich vor dem Potsdamer Landgericht sechs Männer verantworten, denen vorgeworfen wird, Teil einer kriminellen Vereinigung gewesen zu sein und mehrere ausländerfeindliche Straftaten begangen zu haben. Drei der Männer sitzen in Untersuchungshaft. Als Kopf der Gruppe gilt NPD-Politiker Maik Schneider.

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?