Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Lkw rast in Baustelle auf A10

Dahme-Spreewald: Polizeibericht vom 23. Juli Lkw rast in Baustelle auf A10

+++ Niederlehme: Bauarbeiter retten sich mit Hechtsprung +++ Staakow: Wohnwagen schleudert über die A13 +++ Deutsch Wusterhausen: Smart kollidiert mit VW +++ Lübben: Unfall mit fünf Autos +++ Königs Wusterhausen: Opel stößt mit Skoda zusammen +++ Zernsdorf: VW T4 gestohlen +++

Voriger Artikel
Ladendieb beschädigt Streifenwagen
Nächster Artikel
Sturzbetrunkener randaliert im Bus



Quelle: dpa

Niederlehme: Lkw rast in Baustelle auf der A 10.  

Ein Lkw-Fahrer hat am Donnerstag gegen 9 Uhr auf der A 10 zwischen den Anschlussstellen Niederlehme und Königs Wusterhausen eine Absperrung auf der rechten Spur übersehen und ist fast ungebremst in den Arbeitsbereich der Mitarbeiter der Autobahnmeisterei gerast. Wie bei Baustellen üblich war bereits frühzeitig auf die Sperrung der rechten Fahrbahn in diesem Bereich hingewiesen worden, der Fahrer aus Berlin hatte die Warnungen aber offenbar übersehen. Im letzten Moment versuchte er, seinen Lkw nach rechts auf die Standspur zu lenken. Dabei kollidierte er mit dem Schilderwagen und riss ihn mit sich. Mitarbeiter der Autobahnmeisterei mussten sich durch einen beherzten Sprung in Sicherheit bringen. Ein Mitarbeiter wurde dabei verletzt und musste anschließend medizinisch behandelt werden. Der Sattelzug rutschte an der Zugmaschine des Schilderwagens auf dem Standstreifen vorbei. Teile des Lasters wurden dabei abgerissen. Es entstand ein Schaden von 55 000 Euro. Die Polizei ermittelt zur Unfallursache.

+++

Staakow: Wohnwagen schleudert über die A 13

Auf der A 13 zwischen den Anschlussstellen Baruth und Staakow kam es am Mittwoch gegen 18 Uhr zu einem Unfall. Offenbar war unangepasste Geschwindigkeit die Ursache für das „Aufschaukeln“ eines Wohnwagens, der von einem Toyota gezogen wurde. Das Gespann schleuderte über die Fahrspuren und kam schließlich auf dem Grünstreifen neben der Autobahn zum Stillstand. Verletzt wurde dabei niemand, aber der Wohnwagen musste mit einem Schaden von 20 000 Euro abgeschleppt werden.

+++

Deutsch Wusterhausen: Smart kollidiert mit VW

Ein Smart-Fahrer ist mit seinem Wagen am Mittwoch gegen 15.30 Uhr in Deutsch Wusterhausen auf einen stehenden VW aufgefahren. Der Wagen des Unfallverursachers musste abgeschleppt werden, an den Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von etwa 4000 Euro.

+++

Lübben: Unfall mit fünf Autos

Ein Unfall mit fünf beteiligten Autos ereignete sich am Mittwoch gegen 18 Uhr in der Frankfurter Straße in Lübben. Vier Fahrzeuge mussten an der dortigen Fußgängerampel verkehrsbedingt anhalten, als ein Mercedes-Fahrer mit seinem Wagen auf das Ende der Fahrzeugkolonne auffuhr und die wartenden Autos zusammenschob. Eine Person wurde dabei verletzt und anschließend von Rettungskräften ins Krankenhaus gebracht. Der Mercedes musste abgeschleppt werden, die Feuerwehr war im Einsatz, um auslaufende Flüssigkeiten zu binden. Der Gesamtschaden wird auf circa 23 000 Euro geschätzt.

+++

Königs Wusterhausen: Opel stößt mit Skoda zusammen

Ein Opel und ein Skoda stießen am Mittwoch gegen 18 Uhr in der Storkower Straße in Königs Wusterhausen zusammen. Verletzt wurde niemand, der Schaden beläuft sich auf 3000 Euro.

+++

Zernsdorf: VW T4 gestohlen

Unbekannte haben in der Nacht zu Donnerstag einen VW T4 der 2007er Baureihe aus der Gunterstraße in Zernsdorf gestohlen. Der Besitzer meldete den Diebstahl am Donnerstag gegen 5.30 Uhr der Polizei, die die Ermittlungen aufgenommen hat.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
d6e26bdc-b989-11e6-9964-b73bb7b57694
Weihnachtsmarkt in Krangen

Die Markthändler kamen in historischen Gewändern, es gab alte Handwerkskunst zu sehen, Musik zu hören und eine große Auswahl kleiner Geschenke für seine Lieben zum Fest. In der Kirche und um die Kirche in Krangen bei Neuruppin gab es am Adventswochenende den zweiten Weihnachtsmarkt.

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?