Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 11 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Ludwigsfelde: Täter stehlen Toyotas

Teltow-Fläming: Polizeibericht vom 2. November Ludwigsfelde: Täter stehlen Toyotas

Gleich zwei Autos der Marke Toyota wurden zwischen Montag und Dienstagabend in der Karl-Liebknecht-Straße in Ludwigsfelde gestohlen. Der Schaden beläuft sich auf mehrere tausend Euro. Die Polizei hat Fahndungen eingeleitet.

Voriger Artikel
4-Jähriger klettert auf Auto und ruft nach Vater
Nächster Artikel
Pröttlin: Kleintransporter streift zwei Bäume



Quelle: dpa

Ludwigsfelde: Doppelter Auto-Diebstahl.  

Unbekannte Täter entwendeten zwischen Montag- und Dienstagabend einen Toyota Avensis, der in der Ludwigsfelder Karl-Liebknecht-Straße geparkt war. Das weiße Fahrzeug hat das amtliche Kennzeichen TF-HL 999. Darin befanden sich diverse persönliche Papiere. In derselben Straße wurde am Dienstag auch ein grauer Toyota Auris gestohlen (TF-RM 101). Der Schaden wird mit mehreren tausend Euro angegeben. Die Polizei leitete Fahndungsmaßnahmen ein und nahm die entsprechenden Anzeigen auf.

+++

Genshagen: Bierzeltgarnituren gestohlen

Aus einem Lagerzelt einer Genshagener Firma in der Straße Am Birkengrund wurden übers lange Wochenende drei Bierzeltgarnituren gestohlen. Das teilte die Polizei gestern mit, die am Dienstagmorgen gegen 6.30 Uhr über den Einbruch informiert worden war. Die unbekannten Täter durchtrennten Zelthalterungen, um einzudringen. Der Schaden wird mit circa 300 Euro angegeben. Die Polizei sicherte Spuren und nahm Ermittlungen auf.

+++

Luckenwalde: Alle vier Räder abmontiert

Unbekannte Täter entwendeten am Mittwoch zwischen 1 und 2.20 Uhr die vier Räder von einem Auto, das auf dem Gelände eines Luckenwalder Autohauses in der Frankenfelder Chaussee stand. Die Schadenshöhe konnte noch nicht genannt werden.

+++

Großbeeren: Unfall beim Fahrspurwechsel

Am Mittwoch gegen 7.30 Uhr kam es auf der B101 zwischen Teltow-Ruhlsdorf und Großbeeren zu einem Unfall. Der Fahrer eines Autos mit Anhänger stieß wahrscheinlich aus Unachtsamkeit, als er die Fahrspur wechselte, mit seinem Fahrzeug gegen ein Auto aus Berlin. Verletzt wurde niemand. Beide Autos blieben mit einem Schaden von etwa 2000 Euro fahrbereit. Der Unfallverursacher wurde verwarnt.

+++

Mahlow-Waldblick: Navi und Airbag entwendet

In der Zeit vom Dienstag, 19.30 Uhr, bis Mittwoch, 7.15 Uhr, drangen unbekannte Täter gewaltsam in einen auf der Hans-Olde-Straße in der Gemeinde Blankenfelde-Mahlow geparkten Pkw ein. Sie stahlen eine Multimediaanlage, das Navigationsgerät und den Airbag. Der Schaden wird mit 15 000 Euro angegeben. Es konnten Spuren gesichert werden. Eine Anzeige wurde gefertigt.

+++

Zülichendorf: Reh nach Unfall erschossen

Ein Reh wurde am Mittwoch gegen 6.30 Uhr auf der Landstraße zwischen Zülichendorf und Frankenfelde angefahren, als es unvermittelt auf die Fahrbahn sprang. Der Autofahrer aus dem Landkreis Potsdam-Mittelmark konnte nicht mehr bremsen. Das schwer verletzte Wildtier wurde mit einem Schuss getötet. Der Schaden wird mit 500 Euro angegeben.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
9f255b6c-3fa0-11e7-8144-2fa659fb7741
Die Karikaturen des Potsdamers Hafemeister

Jörg Hafemeister karikiert seit Jahren die Potsdamer Lokalpolitik. Nun hat er immer mittwochs seinen festen Platz im Potsdamer Stadtkurier. Wir zeigen an dieser Stelle alle Karikaturen.

Wenn sich die Vorwürfe zum Mathe-Abi bestätigen...