Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 6 ° Regenschauer

Navigation:
Mädchen aus Asyl-Erstaufnahme verschwunden

Berlin Mädchen aus Asyl-Erstaufnahme verschwunden

Viktoria M. macht einen gebildeten und sehr vernünftigen Eindruck, als sie in der Aufnahmestelle für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge in Berlin-Zehlendorf ankommt. Doch dann ist sie plötzlich verschwunden, ihre persönlichen Sachen bleiben zurück. Die Polizei bittet bei der Suche nach der 15-Jährigen um Hilfe.

Voriger Artikel
Schlägerei im Asylbewerberheim
Nächster Artikel
Telefontrick: Opfer hebt schon Geld ab

Wer hat Viktoria M. gesehen?

Quelle: privat

Berlin. Eine 15-Jährige ist aus einer Erstaufnahmestelle für Flüchtlinge in Berlin-Zehlendorf verschwunden. Die Polizei veröffentlichte am Mittwoch ein Bild des Mädchens und bittet die Bevölkerung um Mithilfe.

Viktoria M. verließ am 11. Mai die Unterkunft in der Wupperstraße 17 und ließ ihre persönlichen Gegenstände zurück. Laut Polizei macht sie einen gebildeten und vernünftigen Eindruck.

Viktoria M. ist etwa 1,75 Meter groß, schlank und hat lange braune Haare und braune Augen.

Die Polizei sucht nun nach Menschen, die Hinweise zu ihrem Aufenthaltsort geben können.

Die Kriminalpolizei fragt: Wer hat Viktoria M. seit dem 11. Mai gesehen? Wer kann Angaben zu ihrem derzeitigen Aufenthaltsort machen?

Hinweise nimmt die Vermisstenstelle des Landeskriminalamtes unter der Telefonnummer (030)4664 912444 entgegen.

Weitere Polizeimeldungen >

Von Camilla Kohrs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
489e8f0e-a04c-11e7-8d11-3f1ba3df955d
Der Herbst in Brandenburg

Bisher hat uns der Spätsommer und Herbst mit viel Sonne verwöhnt. Wir zeigen die schönsten Bilder unserer Fotografen und Leser.

Was ist Ihr Sommerhit?