Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 8 ° heiter

Navigation:
Mann (23) bedroht Familie mit Buttermesser

3,3 Promille intus Mann (23) bedroht Familie mit Buttermesser

Gerade als ein junger Familienvater seinen Sohn aus dem Kindergarten abgeholt hatte, kommt ein 23 Jahre alter Mann auf die beiden zu. Er hebt die Hand – darin ein Buttermesser. Da bekam es der Vater mit der Angst zu tun. Die Polizei konnte den Täter noch feststellen.

Voriger Artikel
Unfall – aber der Fahrer erinnert sich nicht
Nächster Artikel
Festivalbesucher schlägt Polizisten auf Hinterkopf


Quelle: dpa (Symbolbild)

Neuruppin. Ein Betrunkener hat am Freitag gegen Mittag einen 23-jährigen Mann aus Äthiopien und dessen kleinen Sohn mit einem Messer bedroht.

Der Vater hatte gerade seinen Sohn aus dem Kindergarten an der August-Bebel-Straße in Neuruppin abgeholt, als der ebenfalls 23 Jahre alte Betrunkene auf die beiden losging. In seiner Hand hielt er dabei ein handelsübliches Buttermesser. Der Familienvater bekam es mit der Angst zu tun und lief mit seinem Kind weg. Passsanten bat er um Hilfe, die die Polizei einschalteten.

Beamte machten im näheren Umfeld den mutmaßlichen Täter ausfindig. Der Angreifer hatte 3,3 Promille Alkohol im Blut und musste die folgenden Stunden in der Ausnüchterungszelle verbringen.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
Cornfield.jpg
Augenblicke 2016: Leserfotos (3)

Augenblicke 2016: Beim großen Leserfotowettbewerb der Märkischen Allgemeinen Zeitung werden die schönsten Aufnahmen der Brandenburger oder mit Motiven aus  Brandenburg des Jahres 2016 gesucht. Hier Teil 3 der Einsendungen.

Ein neues Geheimdienst-Gesetz steht an: Sollte der BND mehr Befugnisse erhalten?