Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -2 ° Schneefall
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Mann (32) brutal zusammengeschlagen

Blutüberströmt in der Uckermark Mann (32) brutal zusammengeschlagen

Er lag blutüberströmt mitten in Prenzlau – bis die Polizei kam. Ein 32-jähriger Mann ist in der Uckermark brutal verprügelt worden. Der Täter hatte ihm immer wieder ins Gesicht und gegen den Oberkörper geschlagen. Nun liegt das Opfer im Krankenhaus – doch der Schläger flüchtete zunächst.

Voriger Artikel
Radfahrer gerät unter Reisebus – und stirbt
Nächster Artikel
Drogen-Bande bei Razzia zerschlagen



Quelle: dpa

Prenzlau. Die Polizei hat in Prenzlau (Uckermark) einen 32 Jahre alten Mann blutüberströmt auf der Straße gefunden. Wie eine Polizeisprecherin mitteilte, ist der Mann am Donnerstag von einem 25-Jährigen brutal zusammengeschlagen und getreten worden. Zeugen hatten die Prügelei beobachtet und die Beamten alarmiert.

Mit Gesichts- und Oberkörperverletzungen musste der 32-Jährige in ein Krankenhaus gebracht werden. Nach kurzer Fahndung nach dem gewalttätigen Täter konnte er gefasst und vorläufig festgenommen werden. Die Kripo ermittelt gegen ihn wegen gefährlicher Körperverletzung.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
2387e0b4-e182-11e6-bd08-f725da5d37fd
Besuch auf der Grünen Woche 2017

Für Politiker ist das einer der angenehmeren Termine – ein Rundgang über die Grüne Woche. Dort sind am Montag beim Brandenburgtag allerlei Spezialitäten vorgestellt und vor allem verkostet worden. Mit dabei: Ministerpräsident Woidke, der viel zu essen bekam. Zwischen Schnaps und Wurst ging es auch um ernste Themen.

Welcher Döner ist der leckerste der Stadt Oranienburg?