Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 2 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Mann (57) an Tram-Haltestelle verprügelt

Potsdam Mann (57) an Tram-Haltestelle verprügelt

Brutale Attacke auf einen 57-Jährigen am frühen Sonntagmorgen in Potsdam. Zwei Männer haben an einer Tram-Haltestelle auf den Mann eingetreten und ihn sogar mit einer Flasche geschlagen. Der Hintergrund der Attacke ist unklar. Einer der Täter hat eine auffällige Frisur.

Voriger Artikel
Mit Diesel-Leck zur Tankstelle
Nächster Artikel
Rheinsberg: 17-jähriger Kradfahrer verletzt


Quelle: MAZ

Potsdam. Zwei Männer haben am frühen Sonntagmorgen auf einen 57-jährigen Potsdamer eingeschlagen und diesen im Gesicht verletzt. Zeugen hatten sich am Sonntag gegen 3.45 Uhr bei der Polizei gemeldet, weil sie die Prügelattacke an der Tram-Haltstelle „Alter Markt“ in der nördlichen Innenstadt beobachtet hatten. Warum die dunkel gekleideten Männer den 57-Jährigen zu Fall brachten, auf ihn eintraten und ihn sogar mit einer Flasche traktierten, ist unklar. Laut Aussage des Opfers habe er die Männer kurz zuvor gebeten, ihn in Ruhe zu lassen.

Nach der Tat liefen die beiden Männer in aller Ruhe davon. Einer schob laut Zeugenaussagen dabei ein Fahrrad. Die Täter sind in Richtung Platz der Einheit gelaufen. Obwohl die Polizei eine Suche nach ihnen einleitete, konnten die Schläger entkommen.

Das Opfer musste seine Gesichtsverletzungen in einem Krankenhaus versorgen lassen, konnte es nach der Behandlung aber wieder verlassen.

Eine nähere Täterbeschreibung liegt nicht vor. Bekannt ist nur, dass sie dunkel gekleidet waren. Einer der Männer soll eine auffällige Undercut-Frisur gehabt haben. An einer Seite waren die Haare extrem kurz geschnitten, sagte ein Polizeisprecher.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
7c729856-2a55-11e7-b203-d7224497f556
Popstar Max Giesinger in Gransee

Gransee, 25. April 2017 – Max Giesinger spielte am Dienstagabend in Gransee (Oberhavel) ein halbstündiges Gratis-Konzert. Rund 1000 Fans strömten auf den Platz der Jugend, um den Popstar, den sie sonst vornehmlich aus dem Radio, dem Fernsehen, von der CD oder aus dem Internet kennen, live zu erleben.

Sollte der Flughafen Tegel auch nach Eröffnung des BER offen bleiben?