Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Mann begrapscht zwei Frauen – Festnahme

Berlin-Friedrichshain Mann begrapscht zwei Frauen – Festnahme

Er soll einer Frau in den Schritt und einer anderen an den Po gegriffen haben – die Polizei hat am Montagabend in Berlin-Friedrichshain einen Mann festgenommen, der kurz nacheinander zwei Frauen sexuell belästigt hat. Einer Frau konnte er nach seiner Grapsch-Attacke zunächst entkommen. Kurz danach saß der Mann jedoch im Polizeiauto.

Voriger Artikel
Schwere Unfälle auf A2, drei Tote in zwei Tagen
Nächster Artikel
Sprengstoff-Entwarnung in Brandenburg an der Havel


Quelle: dpa

Berlin. Die Bundespolizei hat am späten Montagnachmittag auf dem S-Bahnhof Frankfurter Allee einen 26-jährigen Mann festgenommen, der kurz nacheinander zwei Frauen belästigt und unsittlich berührt hat.

Gegen 16 Uhr begrapschte er zunächst eine 54-jährige Frau. Diese stand in einer S-Bahn in der Nähe der Tür. Kurz bevor sich die Türen der Bahn schlossen und diese abfuhr, stellte sich der 26-Jährige vor die Frau, blockierte die Türen und griff der Frau in den Schritt. Als das Abfahrtsignal ertönte, ergriff der Mann die Flucht. Der 54-Jährigen gelang es nicht mehr, den Mann daran zu hindern. Sie alarmierte aber die Polizei.

Wenig später traf die Polizei am S-Bahnhof ein, um den Mann zu suchen. Dabei sprach eine 17-Jährige die Polizisten an und informierte diese darüber, dass auch sie von einem Mann sexuell belästigt wurde. Ihr sei an den Po gefasst worden. Die junge Frau führte die Polizisten schließlich zu dem 26-Jährigen, der sich noch immer am Bahnhof aufhielt.

Der Mann wurde darauf festgenommen und auf die Wache gebracht. Auch die 54-jährige erkannte den Mann dort wieder. Gegen den 26-Jährigen wird nun wegen „Beleidigungen auf sexueller Grundlage“ ermittelt. Er musste die Nacht auf der Polizeiwache verbringen. Am Dienstag wird der bereits wegen Diebstahl und Schwarzfahrens polizeibekannte Mann einem Haftrichter vorgeführt. Der entscheidet, ob der Beschuldigte in Haft bleibt.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
fbf36a00-bc60-11e6-993e-ca28977abb01
Tanzspiel des Tanzteams „Kesse Sohle“ im Stadtklubhaus

Das Tanzteam „Kesse Sohle“ entführt seine Zuschauer in diesem Jahr in die Eiswelt der Schneekönigin. In zauberhaften, lustigen und zuweilen auch schaurigen Szenen wird erzählt, wie die kleine Gerda ihren Bruder Kai sucht, findet und mit Hilfe der tapferen Schneemänner rettet.

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?