Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -3 ° Nebel

Navigation:
Mann droht Mitarbeiterin im Jobcenter

Todesdrohung wegen Sanktionierung Mann droht Mitarbeiterin im Jobcenter

Ein Mann aus Birkenwerder ist am Donnerstag im Oranienburger Jobcenter ausgerastet. Er bedrohte eine Mitarbeiterin, die ihm das Geld kürzen wollte. Sie solle den Bescheid wieder zurücknehmen, so sein Forderungen - andernfalls wolle er sie umbringen. Doch die 57 Jahre alte Frau informierte die Polizei.

Voriger Artikel
Abenteuerliche Unfallgeschichte
Nächster Artikel
Berlinerin ertrinkt nachts im Badesee

Oranienburg. Emotional aufgewühlt ist ein Mann am Donnerstag ins Oranienburger Jobcenter spaziert und hat eine 57 Jahre alte Sachbearbeiterin mit dem Tod gedroht.

Zuvor hatte der 39-Jährige ein etliche Termine versäumt und deshalb einen Bescheid mit Sanktionierungen erhalten. Sein Geld sollte gekürzt werden. Doch das wollte der Mann nicht hinnehmen und nötigte die Angestellte, den Bescheid zurück zu ziehen - andernfalls werde er sie umbringen.

Die Polizei suchte den emotional entgleisten Mann in seiner Wohnung in Birkenwerder auf und belehrte ihn. Weitere Äußerungen könnten Straftaten sein. Er gestand seine Überreaktion ein, entschuldigte sich. Noch am Freitag wollte er die Mitarbeiterin um Verzeihung bitten. 

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
d6e26bdc-b989-11e6-9964-b73bb7b57694
Weihnachtsmarkt in Krangen

Die Markthändler kamen in historischen Gewändern, es gab alte Handwerkskunst zu sehen, Musik zu hören und eine große Auswahl kleiner Geschenke für seine Lieben zum Fest. In der Kirche und um die Kirche in Krangen bei Neuruppin gab es am Adventswochenende den zweiten Weihnachtsmarkt.

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?