Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 13 ° wolkig

Navigation:
Mann mit Gesicht gegen Bordstein gehauen

Verletzte Personen in Finsterwalde Mann mit Gesicht gegen Bordstein gehauen

In Finsterwalde ist es zu mehreren Auseinandersetzungen gekommen: Zwei junge Männer schlugen sich auf offener Straße, einer der beiden wurde bewusstlos. Die Mutter des 18-Jährigen wollte eingreifen und wurde ebenfalls verletzt. Ein Streit im Schwimmbad Finsterwalde eskalierte ebenfalls.

Voriger Artikel
Potsdamer Polizei sucht vermissten Syrer
Nächster Artikel
Überfall mit mehreren Angreifern in Potsdam

In Finsterwalde kam es am vergangenen Samstag zu mehreren Streits, die eskalierten.

Quelle: dpa

Finsterwalde. Aus bislang unbekannter Ursache kam es am Samstag gegen 1 Uhr in Finsterwalde im Bereich der Brandenburger Straße zu einer Körperverletzung: Ein 19-jähriger Mann schlug einem 18-Jährigen mehrmals mit der Faust ins Gesicht und warf ihn wenig später mit dem Gesicht gegen die Bordsteinkante, wodurch dieser bewusstlos wurde. Die 42-jährige Mutter des 18-Jährigen wollte eingreifen und wurde dabei ebenfalls geschlagen und verletzt. Beide mussten sich anschließend in einem Krankenhaus medizinisch behandeln lassen. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei laufen.

Streit in Schwimmbad eskalierte

In Finsterwalde rissen die Geschehnisse am vergangenen Samstag nicht ab: Im Schwimmbad kam es zunächst zu einer verbalen und körperlichen Auseinandersetzung zwischen einem syrischen Kind und einem 25-jährigen Tschetschenen. In der weiteren Folge eskalierte das Geschehen, weil der Vater des Kindes und der 25-Jährige sich körperlich auseinandersetzten. Die durch den syrischen Vater hinzugerufene Polizei wurde bei den Ermittlungen durch den jungen Tschetschenen lautstark angebrüllt, worauf sich plötzlich eine größere Gruppe von Tschetschenen bildete. Als es dabei aus bislang unbekannter Ursache zu einer körperlichen Auseinandersetzung innerhalb der Gruppe kam, musste durch die Polizeibeamten Pfefferspray eingesetzt werden. Vier Personen aus dieser Gruppe wurden durch Rettungskräfte vor Ort ambulant behandelt. Die Ermittlungen dauern an.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
DSC_0384_56501.jpg
Augenblicke 2016: Leserfotos (4)

Augenblicke 2016: Beim großen Leserfotowettbewerb der Märkischen Allgemeinen Zeitung werden die schönsten Aufnahmen der Brandenburger oder mit Motiven aus  Brandenburg des Jahres 2016 gesucht. Hier Teil 4 der Einsendungen.

Ein neues Geheimdienst-Gesetz steht an: Sollte der BND mehr Befugnisse erhalten?