Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 8 ° Sprühregen

Navigation:
Mann mit gefälschtem Kennzeichen unterwegs

Teltow-Fläming: Polizeibericht vom 16. Juni Mann mit gefälschtem Kennzeichen unterwegs

Die Kriminalpolizei im Kreis Teltow-Fläming sucht einen Mann, der am 24. März mit einem vermutlich gefälschtem Kennzeichen an seinem Auto geblitzt wurde. Er muss sich wegen Urkundenfälschung und Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz verantworten.

Voriger Artikel
Drei Autos krachen in Werder zusammen
Nächster Artikel
Einbrüche in Gewerbebetriebe

Dieser Mann wurde in Luckenwalde in einem Suzuki Swift mit gefälschtem TF-Kennzeichen geblitzt.

Quelle: polizei

Luckenwalde: Unbekannter wegen gefälschtem Kennzeichen gesucht.  

Die Kripo der Polizeiinspektion Teltow-Fläming bittet die Bevölkerung um Mithilfe bei der Suche nach einem Unbekannten, gegen den wegen des Verdachts der Urkundenfälschung ermittelt wird. Der Mann wurde in den Nachmittagsstunden des 24. März auf der Kreisstraße 7216 zwischen Luckenwalde und der Kolzenburger Kurve durch den Landkreis Teltow-Fläming geblitzt. Der Mann steht im Verdacht, gefälschte Kennzeichen an seinem Suzuki Swift angebracht zu haben. Daher ist davon auszugehen, dass der Pkw nicht versichert ist, da das mit TF beginnende Nummernschild auch keine Zulassungsplakette aufweist. Die Kripo ermittelt deswegen zum Verdacht der Urkundenfälschung sowie zum Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion unter der Rufnummer 03371/6000 entgegen.

+++

Diedersdorf: Kind bei Unfall leicht verletzt

Auf dem Weg von Mahlow nach Großbeeren hat ein 61-jähriger Hyundaifahrer am Mittwoch gegen 18.30 Uhr an der Kreuzung der L76 mit der Kreisstraße 7239 einer Opelfahrerin die Vorfahrt genommen. Beide Autos stießen zusammen. Die beiden Fahrer blieben unverletzt, jedoch wurde ein achtjähriges Mädchen, das in dem Opel saß, leicht verletzt. Rettungskräfte behandelten sie ambulant am Unfallort. Beide Autos mussten abgeschleppt werden, es entstand ein Gesamtschaden von etwa 15 000 Euro.

+++

Wünsdorf: Auffahrunfall mit Lkw

Eim Lkw ist am Donnerstagmorgen gegen 7.30 Uhr auf der Chausseestraße in Wünsdorf auf ein anderes Auto aufgefahren. Ursache war offenbar eine Unaufmerksamkeit des Lkw-Fahrers. Es entstand ein Schaden in Höhe von 1500 Euro.

+++

Ludwigsfelde: Unfall auf Edeka-Parkplatz

Auf dem Edeka-Parkplatz an der Postdamer Straße in Ludwigsfelde ist am Mittwoch gegen 19.30 Uhr ein Pkw aus dem Landkreis Teltow-Fläming beim Ausparken gegen einen parkenden Wagen aus dem Kreis Dahme-Spreewald geprallt. Es entstand ein Schaden von über 1000 Euro.

+++

Jüterbog: Zusammenstoß am Gewerbering

Am Mittwoch gegen 14 Uhr sind auf dem Gewerbering in Jüterbog zwei Autos zusammengestoßen. Ursache war, dass einer der Fahrer die Vorfahrt des anderen nicht beachtet hatte. An beiden Autos entstand ein Schaden von mehreren hundert Euro, beide mussten abgeschleppt werden.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
62a20fc8-be18-11e6-993e-ca28977abb01
Einblicke in die Unterwelt

Freitag, 9. Dezember: Es liegt 15 Meter unter der Erde, ist gerade einmal mannshoch und einen Arm breit. Ein unterirdisches Stollensystem in Ludwigsfelde (Teltow-Fläming) galt lange als verschüttet. Vor einiger Zeit ist es wieder entdeckt worden. Nun hat die MAZ exklusive Einblicke in die Unterwelt bekommen.

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?