Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
Mann tritt bei Festnahme Polizisten gegen Kopf

Ostprignitz-Ruppin: Polizeibericht vom 23. Oktober Mann tritt bei Festnahme Polizisten gegen Kopf

+++ Kyritz: Polizist bei Festnahme schwer verletzt +++ Rheinsberg: Rettungsring und Rettungsleine gestohlen +++ Kyritz: Einbruch in acht Gartenlauben +++ Jabel: Dixi-Toilette gestohlen +++ Kyritz: In Autohaus eingebochen +++

Voriger Artikel
Polizei stellt einen Autodieb
Nächster Artikel
"Sieg Heil"-Ruferinnen ermittelt
Quelle: dpa

+++

Kyritz: Polizist bei Festnahme schwer verletzt

Ein 58-jähriger Polizist ist am Dienstagabend schwer verletzt worden, als er einen 25-Jährigen vorläufig festnehmen wollte. Der Täter hatte seine Freundin geschlagen und offenbar das Mobiliar beschädigt. Als die Polizisten bei ihm eintrafen, trat der 25-Jährige mehrfach gegen den Kopf des Polizisten und verletzte ihn. Der Täter wurde daraufhin auf dem Boden fixiert. Zudem nahm einer der Polizeibeamten nach mehrfacher Androhung einen Schlagstock zu Hilfe, wobei er dem Mann gegen das Bein schlug. Der polizeilich bereits wegen ähnlicher Delikte bekannte Mann war mit 1,86 Promille erheblich alkoholisiert. Er wurde vorläufig festgenommen. Am Mittwoch wies der Staatsanwalt die Entlassung des Mannes an. Der verletzte Polizeibeamte wurde ins Klinikum Kyritz gebracht und dort stationär aufgenommen.

+++

Rheinsberg: Rettungsring und Rettungsleine gestohlen

Unbekannte haben zwischen dem 1. Mai und Montag von vier Badestellen im Amtsbereich einen Rettungsring und vier Rettungsleinen entwendet. An der Badestelle in Zechlinerhütte wurde der Rettungsring mit dazugehöriger Rettungsleine gestohlen. An den Badestellen am Kapellensee, am Großen Zechliner See am Krummen See fehlten jeweils die etwa zehn Meter langen Rettungsleinen. Der Diebstahl war erst jetzt aufgefallen, da die Rettungsutensilien wieder eingesammelt werden sollten. Der Schaden beträgt etwa 100 Euro.

+++

Kyritz: Einbruch in acht Gartenlauben

In acht Gartenlauben in der Perleberger Straße sind Unbekannte zwischen Montag und Dienstag eingebrochen. Ob etwas entwendet wurde, konnte zum Zeitpunkt der Anzeigenaufnahme nicht gesagt werden.

+++

Jabel: Dixi-Toilette gestohlen

Den Arbeitern der Baustelle am Friesenhofer Weg wurde in der Nacht zu Dienstag ihre Dixi-Toilette gestohlen. Wie das transportable WC weggeschafft wurde und ob dieses mit samt Inhalt verschwand, ist momentan nicht bekannt. Der Schaden beträgt ungefähr 1.000 Euro.

+++

Kyritz: In Autohaus eingebochen

Unbekannte Täter sind in die Werkstatt eines Autohauses in der Straße An der Wässering eingebrochen. Aus der Werkstatt wurden elektronische Geräte entwendet. Es entstand ein Sachschaden von etwa 4.000 Euro.

+++

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
Darum studieren diese klugen Köpfe in Potsdam

4535 neue Studenten nehmen zum Wintersemester 2017/18 an der Universität Potsdam ihr Studium auf. Die MAZ hat 25 Erstsemester gefragt, warum sie sich für Brandenburgs Landeshauptstadt entschieden haben. Die Antworten reichen von "unglaublich" bis "typisch".

Erwarten Sie, dass sich nach Einführung der einheitlichen Postleitzahl in der Gemeinde Gumtow die Qualität der Zustellung verbessert?