Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 15 ° Regen

Navigation:
Mann überlebt schweren Unfall auf A10

Unglück bei Schwanebeck Mann überlebt schweren Unfall auf A10

Schwerer Unfall auf der A10 bei Schwanebeck im Kreis Barnim. Dort hat ein Autofahrer in der Nacht einen schweren Unfall überlebt. Der Mann ist mit seinem Wagen in die Leitplanke geknallt. Dass der Unfall für ihn vergleichsweise glimpflich endete, hat einen Grund.

Voriger Artikel
Opfer erkennt Handtaschenräuber wieder
Nächster Artikel
Auto knallt gegen Baum, Fahrer schwer verletzt

Der Wagen landete nach dem Zusammenstoß mit der Leitplanke im Straßengraben.

Quelle: Julian Stähle

Schwanebeck. Einen schweren Unfall hat in der Nacht zu Sonnabend ein Autofahrer auf der Autobahn 10 bei Schwanebeck überlebt. Der Mann war mit seinem Wagen aus noch unklarer Ursache in die Leitplanke geknallt. Der Wagen wurde dadurch schwer beschädigt. Der Fahrer ist mit Schnittwunden und anderen Blessuren ins Krankenhaus gebracht worden.

Der Fahrer des schwer beschädigten Unfallwagens überlebte

Der Fahrer des schwer beschädigten Unfallwagens überlebte.

Quelle: Stähle

Ein Grund dafür, warum der Unfall für den Fahrer vergleichsweise glimpflich ausging, könnte auch das neue Sicherungssystem der Leitplanken gewesen sein. Diese sind an dieser Stelle der Autobahn zusätzlich gesichert und sollen bei schweren Unfällen Schlimmeres verhindern.

Mit diesen Stahltonnen sind die Leitplanken zusätzlich gesichert

Mit diesen Stahltonnen sind die Leitplanken zusätzlich gesichert.

Quelle: Stähle

Erst in der Nacht zuvor war es auf der A10 in der Nähe zu einem schweren Unfall mit zwei Verletzten gekommen. Ein Transporter war bei Freienbrink auf einen Schilderwagen gekracht.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
b523c3b6-6fa9-11e7-b097-27ceed585f17
Festival der Musik- und Kunstschulen

Am Wochenende fand in Luckenwalde (Teltow-Fläming) das 12. Sound-City-Festival statt. Auf neun Bühnen präsentierten sich die Musik- und Kunstschulen des Landes Brandenburg. An den drei Tagen kamen insgesamt 35 000 Besucher nach Luckenwalde.

Ist es gut für Pritzwalk, dass sich im Rathaus eine Veränderung anbahnt?