Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Mann vom Baum erschlagen

Ostprignitz-Ruppin: Polizeibericht vom 19. August Mann vom Baum erschlagen

Ein 59-Jähriger ist Dienstag auf einem Feld bei Lentzke (Gemeinde Fehrbellin) vom Baum erschlagen worden. Der Chef fand seinen 59-jährigen Mitarbeiter leblos vor. Der 59-Jährige sollte Totholz an den Feldrändern einsammeln. Offenbar hat er eigenständig und allein einen Baum gefällt, welcher auf ihn stürzte. Das Amt für Arbeitsschutz wurde verständigt. Die Kripo ermittelt.

Ostprignitz-Ruppin 52.7910406 12.6944709
Google Map of 52.7910406,12.6944709
Ostprignitz-Ruppin Mehr Infos
Nächster Artikel
Wieder keine Rettungsgasse bei A10-Unfall


Quelle: DVR

Ostprignitz-Ruppin.  

Neuruppin: Streit um eine Frau – Tür eingetreten

Ein 24-Jähriger trat Dienstag kurz vor 18 Uhr die Wohnungstür eines 39-jährigen Mieters in der Rudolf-Breitscheid-Straße in Neuruppin ein. Der Eindringling ging sofort auf den Mieter los, schlug ihn nach Angaben des Geschädigten mit einem Schlagring und trat auf ihn ein. Dann verließ der 24-Jährige die Wohnung. Der Geschädigte informierte die Polizei. Der 24-Jährige ist flüchtig. Der 39-Jährige wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Grund für die Auseinandersetzung soll der Streit um eine Frau sein. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Neuruppin: Ohne Papiere mit geklautem Fahrrad

Während einer Unfallaufnahme auf dem Parkplatz eines Marktes am Babimost-Ring in Neuruppin bemerkten die Beamten einen asiatisch aussehenden Mann auf einem Fahrrad mit einem Stoffbeutel in der Hand. Als sie ihn kontrollieren wollten, floh er. Sie stellten den jungen Mann. In seinem Stoffbeutel befanden sich fünf Stangen Marlboro ohne Steuerbanderole. Er hatte keinen Ausweis. Das Fahrrad war im Juni 2012 in Berlin gestohlen worden. In der Inspektion wurde festgestellt, dass der 17-Jährige bereits wegen illegalen Aufenthaltes bekannt ist. Das Fahrrad und die Zigaretten wurden sichergestellt, die Ausländerbehörde informiert und entsprechende Anzeigen gefertigt. Der 17-Jährige wurde aus der Inspektion entlassen.

Neuruppin: Beim Kondomklau erwischt

Zwei Jugendliche im Alter von 13 und 14 Jahren wurden am Dienstag gegen 18 Uhr im Neuruppiner Kaufland beim Ladendiebstahl von Kondomen im Wert von knapp vier Euro auf frischer Tat vom Detektiv erwischt. Polizisten übergaben beide an die Erziehungsberechtigten.

Bantikow: Betrunkene Radlerin gestürzt

Eine 65-jährige radelte Dienstag um 22.55 Uhr auf der Gemeindestraße von Bantikow in Richtung Wusterhausen. Zirka 20 Meter hinter dem Ortsausgangsschild Bantikow stürzte sie und verletzte sich am Kopf. Die Radfahrerin wurde durch den Rettungsdienst ins Klinikum Kyritz gebracht und stationär aufgenommen. Der Alkoholtest im Krankenhaus ergab einen Wert von 1,22 Promille. Es wurde eine Blutprobe entnommen.

Flecken-Zechlin: Radfahrer übersehen

Ein 81-jährige VW-Fahrer übersah Mittwochvormittag beim Rückwärtsfahren aus einer Ausfahrt in der Kyritzer Straße in Flecken-Zechlin einen 50-jährigen Fahrradfahrer auf dem Radweg. Beim Zusammenstoß wurde der Fahrradfahrer leicht verletzt. Ein Rettungswagen brachte ihn nach Neuruppin in die Ruppiner Kliniken. Sachschaden: etwa 300 Euro.

Neustadt: Betrug im Internet

Bereits am 20. März hat eine 52-Jährige im Internet bei einer Firma eine Haustür bestellt und diese zehn Tage später per Überweisung bezahlt. Die Geschädigte ließ sich den Zahlungseingang per Mail bestätigen und hat dann im Juni nachgefragt, wo die Tür bleibt, da die Lieferzeit maximal zehn Wochen betragen sollte. Als keine Reaktion erfolgte, hat die Geschädigte die Firma erneut angeschrieben und eine Frist gesetzt. Bei Nichteinhaltung wurde die Rückerstattung des Geldes gefordert. Die letzte Mitteilung der Firma ging am 27. Juli ein. Hier wurde die Lieferung avisiert. Bis jetzt ist weder die Tür geliefert noch das Geld zurückerstattet worden. Der Schaden wurde mit knapp 1200 Euro beziffert.

Kyritz: Trickdieb stiehlt Geld im Laden

Das Verkaufspersonal eines Bekleidungsgeschäftes in der Johann-Sebastian-Bach-Straße in Kyritz kam am Mittwoch gegen 10.30 Uhr aus den Nebenräumen des Geschäftes in den Laden zurück. Ein Unbekannter stand im Mann und deutete Interesse an Bekleidung an. Die Verkäuferin beriet ihn. Nachdem er das Geschäft verlassen hatte, prüfte sie eine hinter dem Verkaufstresen befindliche Geldkassette und stellte fest, dass ein Umschlag mit Geld fehlt. Der mutmaßliche Dieb wurde als zirka 25 Jahre alt, etwa 165 Zentimeter groß, von schlanker Gestalt, mit dunklen schwarzen kurzen Haaren und dunklem Teint, mutmaßlich Ausländer, beschrieben. Die Polizei hofft auf Hinweise,  03391/35 40.

Neuruppin: Zweimal angetrunken in einer Nacht erwischt

Ein 33-jähriger Fahrradfahrer flüchtete am Dienstag gegen 23.10 Uhr in der Alt Ruppiner Allee in Neuruppin vor der beabsichtigten Verkehrskontrolle. In der Sackgasse Alt Ruppiner Allee konnte er kurz danach vor der Hausnummer 12 gestellt werden. Ein Atemalkoholtest ergab 2,23 Promille. Zur Durchführung der Blutentnahme wurde der 33-Jährige zur Inspektion gebracht. Danach wurde er aus dem Gewahrsam entlassen und ihm die Weiterfahrt untersagt. Am Mittwoch gegen 3.50 Uhr wurde er erneut Fahrrad fahrend in der Karl-Marx-Straße festgestellt. Da lag der Atemalkoholwert noch bei 1,75 Promille. Wieder wurde in der Inspektion eine Blutprobe genommen und die Weiterfahrt untersagt.

Alt Daber: Mit Traktor am Baum

Ein Mann kam mit dem Traktor mit Anhänger am Dienstag um 9.45 Uhr mit seinem Gespann nach rechts von der Landesstraße 153 zwischen Alt Daber und Berlinchen ab. Der Hänger stieß gegen einen Baum. Sachschaden am Hänger: 500 Euro.

Wittstock: Autos zusammengestoßen

Der Fahrer eines Volvos beschädigte am Dienstag um 15.30 Uhr beim Ausparken auf dem Parkplatz eines Discounters an der Rheinsberger Straße in Wittstock einen anderen Pkw. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden von etwa 1000 Euro.

Von MAZ-online

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
d6e26bdc-b989-11e6-9964-b73bb7b57694
Weihnachtsmarkt in Krangen

Die Markthändler kamen in historischen Gewändern, es gab alte Handwerkskunst zu sehen, Musik zu hören und eine große Auswahl kleiner Geschenke für seine Lieben zum Fest. In der Kirche und um die Kirche in Krangen bei Neuruppin gab es am Adventswochenende den zweiten Weihnachtsmarkt.

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?