Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° Regen

Navigation:
Mann von Auto mitgeschleift

Dahme-Spreewald: Polizeibericht vom 14. Juni Mann von Auto mitgeschleift

Ein Smart-Fahrer hat am Dienstag versucht, einen mit Baumschnittarbeiten in der Großziethener Lichtenrader Allee befassten Mann zu verletzen. Er musste aufgrund einer kurzzeitigen Straßensperrung halten und sprach den Mann an. Plötzlich gab der Smart-Fahrer Gas und schleifte den Mann mit. Dieser stürzte kurz darauf, blieb aber unverletzt. Vom Autofahrer fehlt jede Spur.

Voriger Artikel
Syrer verprügelt Somalier
Nächster Artikel
Mann greift in Kasse und schlägt Verkäuferin



Quelle: dpa

Großziethen: Smart-Fahrer dreht durch.  

Die Polizei wurde am Dienstag gegen 10 Uhr über eine versuchte gefährliche Körperverletzung in Großziethen informiert. Ein Mann hatte wegen Baumschneidearbeiten die Lichtenrader Chaussee kurzzeitig gesperrt, ein vorbeifahrender Mann hielt mit seinem Smart und informierte sich nach dem Grund der Sperrmaßnahmen. Plötzlich gab der Unbekannte Gas, schleifte den Mann mehrere Meter mit und beleidigte ihn. Der Geschädigte fiel zu Boden, blieb nach ersten Erkenntnissen aber unverletzt. Polizisten leiteten umgehend Fahndungsmaßnahmen nach dem circa 40 bis 50 Jahre alten Smart-Fahrer ein.

+++

Zeuthen: Junge von Auto angefahren

Ein zehn Jahre alter Junge fuhr mit seinem Fahrrad am Montag gegen 15.30 Uhr auf die Zeuthener Waldpromenade. Ein Skoda-Fahrer konnte seinen Wagen trotz einer Gefahrenbremsung nicht mehr rechtzeitig stoppen und kollidierte mit dem Jungen. Mit äußerlich leichten Verletzungen wurde der junge Radler vorsorglich ins Krankenhaus gebracht, um Unfall-Spätfolgen ausschließen zu können. Der verursachte Schaden blieb gering, inzwischen hat die Kriminalpolizei die Ermittlungen zum genauen Unfallhergang übernommen.

+++

Mittenwalde: VW kollidiert mit Kia

Auf der L30 bei Mittenwalde kam es am Montag gegen 14.45 Uhr zu einem Auffahrunfall. Zwischen der Anschlussstelle zur A13 und der Tankstelle war ein VW-Fahrer mit seinem Wagen auf einen Kia-Geländewagen geprallt, so dass ein Schaden von rund 3000 Euro entstand. Verletzt wurde dabei niemand.

+++

Schulzendorf: Autofahrer mit gesundheitlichem Problem

Polizisten bemerkten während einer Streifenfahrt am Montagnachmittag, dass mitten auf der Kreuzung der Richard-Wagner-Straße zur Clara-Zetkin-Straße ein Toyota stand, so dass zunächst der Verdacht eines Verkehrsunfalls bestand. Nach wenigen Minuten konnte der Sachverhalt aufgeklärt werden: Der 73-jährige Fahrer hatte das Auto infolge eines massiven gesundheitlichen Problems gestoppt, um sich und andere Verkehrsteilnehmer nicht zu gefährden. Er wurde zur weiteren medizinischen Versorgung ins Krankenhaus gebracht und die Kreuzung beräumt.

+++

Eichwalde: Berauschte Autofahrerin

Polizeibeamte stoppten am Montag um kurz vor Mitternacht einen Pkw auf der Zeuthener Straße, dessen Fahrerin offensichtlich unter dem Einfluss berauschender Mittel unterwegs gewesen war. Ein Drogenvortest bei der 32-jährigen Berlinerin reagierte positiv, so dass zur Beweissicherung eine Blutprobe veranlasst wurde.

+++

Niederlehme: Lkw gerät in Wildschweinrotte

Der Fahrer eines Mercedes-Lkw rief in der Nacht zu Dienstag gegen 2 Uhr die Polizei zur A10, Anschlussstelle Niederlehme in Fahrtrichtung Ost, da er kurz zuvor in eine Rotte Wildschweine geraten war. Mit einem Schaden von mehreren hundert Euro blieb der Lkw fahrbereit. Die Tiere waren nach dem Aufprall geflüchtet.

+++

Wildau: Kollision vor Kita

Vor der Kindertagesstätte in der Wildauer Freiheitsstraße kollidierte am Dienstag gegen 8 Uhr ein Suzuki-Fahrer mit seinem Geländewagen mit einem Skoda. Verletzt wurde niemand und die Fahrzeuge blieben fahrbereit. Der Schaden beläuft sich auf 1000 Euro.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
d0a6338a-bbd1-11e6-993e-ca28977abb01
Neuruppiner Weihnachtswerkstatt

Überall wuseln Kinder mit Plätzchenformen, Nudelhölzern und Zuckerguss. Ein paar Meter weiter entstehen Weihnachtsdekorationen und Wünsche werden zu Papier gebracht. Die Weihnachtswerkstatt in der Pfarrkirche Neuruppin erlebte in diesem Jahr ihre dreizehnte Auflage.

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?