Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Mann wird tot aus dem Wasser gezogen

Tragischer Unfall in Zeesen Mann wird tot aus dem Wasser gezogen

Tragischer Badeunfall im Landkreis Dahme-Spreewald. Dort ist am Sonntagmittag ein 22 Jahre alter Mann ums Leben gekommen. Die Sanitäter konnten dem Mann nicht mehr helfen. Es ist nicht der einzige tödliche Badeunfall vom Wochenende.

Voriger Artikel
Polizei sucht Handtaschenräuber mit Video
Nächster Artikel
Patientin im Krankenhaus beklaut


Quelle: ZB

Zeesen. Am Sonntagmittag ist in Zeesen ein Mann bei einem Badeunfall ums Leben gekommen. Der 22-Jährige war ins Wasser gegangen, wenige Augenblicke tauchte er aus ungeklärter Ursache unter. Seine Begleiter konnten den Mann noch aus dem Wasser ziehen. Sie belebten ihren Freund wieder, wenig später übernahmen die Rettungssanitäter. Vergeblich, der junge Mann verstarb noch an der Unfallstelle. Bei dem 22-Jährigen handelt es sich laut Mitteilung der Polizei um einen Asylbewerber aus Kamerun.

Auch in Berlin ist es zu einem tödlichen Badeunfall gekommen

Es ist nicht der einzige tödliche Badeunfall vom Wochenende. Ebenfalls am Sonntag ist in Berlin ein 30-jähriger Mann ums Leben gekommen. Er war am im Pohlesee in Berlin-Wannsee schwimmen gegangen und plötzlich untergegangen. Er konnte nach Angaben der Feuerwehr nur noch tot geborgen werden. Wiederbelebungsversuche blieben erfolglos. Warum der Mann ums Leben gekommen ist, war zunächst unklar. Näheres zur Identität des Mannes ist nicht bekannt.

Von MAZonline, mit dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
576f579c-82a3-11e6-a1a6-fc11f7de054d
Lange Nacht der Wirtschaft in Neuruppin

Betriebe in den Gewerbegebieten Neuruppin-Treskow und Temnitzpark haben am letzten Sonnabend im September wieder ihre Türen zur langen Nacht der Wirtschaft geöffnet und hunderte interessierte Menschen sind der Einladung gefolgt.

Würden Sie Wasserfähren im alltäglichen Nahverkehr als Alternative zu Bus und Bahn annehmen?