Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Maskierter Mann raubt Tankstelle aus

Königs Wusterhausen: Er hatte eine Knarre Maskierter Mann raubt Tankstelle aus

Die Polizei fahndet nach einem Mann, der am Donnerstagmorgen maskiert und bewaffnet eine Tankstelle in Königs Wusterhausen (Dahme-Spreewald) überfallen hat. Der Täter konnte nach dem Überfall fliehen. Die Polizei hatte sofort eine Suche nach ihm eingeleitet.

Voriger Artikel
Unfall beim Überholen
Nächster Artikel
Auto überschlagen – vier Kinder verletzt


Quelle: dpa

Königs Wusterhausen. Ein Unbekannter hat am frühen Donnerstagmorgen in der Luckenwalder Straße in Königs Wusterhausen eine Tankstelle überfallen. Der maskierte Mann überfiel die Tankstelle gegen 2.45 Uhr. Er bedrohte eine Angestellte mit einer Waffe und forderte Bargeld. Was für eine Waffe genau der Mann hatte, ist unklar. Die Polizei spricht von einem „pistolenähnlichen Gegenstand“. Der Mann konnte eine geringe Menge Bargeld erbeuten und fliehen. Die Angestellte blieb unverletzt.

Suche nach dem Täter blieb bislang erfolglos

Der Mann flüchtete zu Fuß in Richtung eines Supermarkt-Platzes. Dort verliert sich die Spur. Die Polizei leitete noch in der Nacht eine Suche nach dem Mann ein. Bislang erfolglos. Bei der Suche wurden auch Spürhunde eingesetzt.

Nun sucht die Polizei mit einer Personenbeschreibung nach dem Täter. Er wird so beschrieben:

– etwa 30 Jahre alt.

– ca. 1,70 Meter groß.

– er sprach Deutsch mit ausländischem Akzent.

– bei der Tat trug er einen schwarzen Anorak mit braunem Kragen und eine schwarze Wollmaske.

Hinweise an die Polizei unter Telefonnummer: 03375/2700 oder unter www.internetwache.brandenburg.de.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
c5ddb884-b644-11e6-9964-b73bb7b57694
Potsdam-Plakate in der Stadt und ganz Deutschland

Die Plakate unserer Sommeraktion waren im Nu vergriffen – und blieben nicht nur in Potsdam.

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?