Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 1 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Massenschlägerei in Berliner Asylunterkunft

20 Menschen geraten aneinander Massenschlägerei in Berliner Asylunterkunft

In Berlin-Gesundbrunnen sind bei einer Massenschlägerei in einer Flüchtlingsunterkunft 20 Menschen bei einer Massenschlägerei aneinander geraten. Drei Beteiligte sind dabei leicht verletzt worden. Ausgelöst wurde die Schlägerei durch einen Streit um etwas Alltägliches.

Voriger Artikel
Frau (71) kommt bei Autounfall ums Leben
Nächster Artikel
Wittstock: Per Rettungshubschrauber in Klinik


Quelle: dpa

Berlin. Ein Streit um eine Steckdose ist in einer Flüchtlingsunterkunft in Berlin-Gesundbrunnen zu einer Schlägerei unter rund 20 Menschen eskaliert. Einem 15-Jährigen brach dabei ein Schneidezahn ab, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Zwei weitere Beteiligte im Alter von 14 und 22 Jahren wurden ebenfalls leicht verletzt. Bei der Massenschlägerei am späten Dienstagabend wurde laut Zeugen auch eine Eisenstange eingesetzt.

Von dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
aa351120-1177-11e7-a7bc-d64f50b695b9
Funkmast in Oranienburg gesprengt – ein Stück Geschichte geht zu Ende

25. März, Oranienburg: Am Sonnabend ist in Oranienburg ein Stück Hörfunk-Geschichte zu Ende gegangen. Um Punkt 14 Uhr ist dort der Sendemast gesprengt worden. Wir haben den Moment festgehalten und zeigen, wie der Mast nun am Boden aussieht.

Sollte der Flughafen Tegel auch nach Eröffnung des BER offen bleiben?