Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Mehrere Anzeigen nach Kampf um Pullover

Streit in Neuruppin Mehrere Anzeigen nach Kampf um Pullover

Wegen eines Pullovers hat es am Dienstagabend mächtig Krach in Neuruppin (Ostprignitz-Ruppin) gegeben. Daran beteiligt waren unter anderem eine 12-Jährige und deren Mutter, der 13-jährige Ex-Freund des Mädchens und eine 15-Jährige. Am Ende der lautstarken und auch handgreiflichen Auseinandersetzung hat die Polizei mehrere Anzeigen zu bearbeiten.

Voriger Artikel
85-Jährige lässt sich nicht abzocken
Nächster Artikel
A10-Todesfahrer verweigert Aussage
Quelle: Bernd Gartenschläger

Neuruppin. Wegen eines Pullovers hat es am Dienstagabend mächtig Krach in Neuruppin (Ostprignitz-Ruppin) gegeben. Daran beteiligt waren unter anderem eine 12-Jährige und deren Mutter, der 13-jährige Ex-Freund des Mädchens und eine 15-Jährige. Am Ende der lautstarken und auch handgreiflichen Auseinandersetzung hat die Polizei mehrere Anzeigen zu bearbeiten.

Was genau sich zugetragen hat, muss die Polizei noch ermitteln. Soviel ist bisher bekannt: Gegen 20.30 Uhr kam es auf dem Spielplatz in der Rosenstraße zum Streit zwischen der 12-Jährigen und dem ein Jahr Älteren. Es ging um den Pullover, den das Mädchen trug, und den sie einmal mit dem Jungen getauscht hatte. Der Junge und eine 15-Jährige schrien auf das Mädchen ein, sie solle den Pullover ausziehen. Man zog ihr an den Haaren, und sie wurde in einen Busch geschubst. Das Mädchen zog den Pullover dann tatsächlich aus und ging nach Hause.

Wenig später bekam sie eine SMS, sie solle den Pullover abholen. Zusammen mit ihrer Mutter machte sich die 12-Jährige auf den Weg zur angegebenen Adresse in der Schinkelstraße. Auf dem Weg dorthin trafen die Beiden auf die Angreifer vom Spielplatz und auf weitere Personen. Wiederum kam es zum Streit, der auch körperlich ausgetragen wurde. Unter anderem soll die Mutter des Mädchens die 15-Jährige mit einem Stock geschlagen, die Jugendliche ließ sich im Krankenhaus behandeln. Der 13-Jährige, der dazwischengegangen war, wurde am Unterarm verletzt.

Die Streitparteien haben sich gegenseitig angezeigt. Und was ist mit dem Pullover geschehen? Das Mädchen hat ihn zurückbekommen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
b48a85fa-f9c7-11e6-9834-b3108e65f370
Die Ex-Chefs des Skandalflughafens

Am Skandalflughafen BER in Schönefeld stand das Personalkarussell in den vergangenen Jahren nicht still. Diese Herren hat der Flughafen bereits verschlissen. Kriegen Sie noch alle Ex-Technikchefs und -Aufsichtsräte zusammen?

Sollte es für Erst- und Zweitklässler Zensuren geben?