Volltextsuche über das Angebot:

0 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Mehrere Glätteunfälle in der Prignitz

Prignitz: Polizeibericht vom 20. November Mehrere Glätteunfälle in der Prignitz

Im Landkreis Prignitz ereigneten sich am Sonntagmorgen mehrere Verkehrsunfälle auf glatten Straßen. Bei Wittenberge wurde eine 53-jährige Autofahrerin verletzt. In der Nähe von Perleberg kippte ein Lastwagen um und verlor seine Ladung.

Voriger Artikel
Altes Ehepaar bei Hausbrand schwer verletzt
Nächster Artikel
Parkplatz-Schlägerei in Teltow

Bei einem Verkehrsunfall bei Wittenberge ist eine Autofahrerin verletzt worden.

Quelle: dpa

Wittenberge: 53-jährige Autofahrerin bei Verkehrsunfall verletzt.  

Bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 189 ist am Sonntagmorgen bei Wittenberge eine 53-jährige Autofahrerin verletzt worden. Der Unfall hatte sich laut Polizei auf glatter Fahrbahn ereignet. Die Verletzte wurde ins Krankenhaus gebracht. Während der Wagen von einem Abschleppunternehmen geborgen wurde, war die Bundesstraße in diesem Bereich gesperrt, teilte die Polizei mit.

Perleberg: Lkw mit Anhänger gerät ins Schleudern

Ein Lkw mit Anhänger geriet am Sonntagmorgen auf der Bundesstraße 189 bei Perleberg ins Schleudern. Der Anhänger kippte um, die Ladung verteilte sich auf der Fahrbahn. Der Verkehrsunfall ereignete sich laut Polizei auf winterglatter Fahrbahn. Der 39-jährige Fahrer des Lastwagens blieb offenbar unverletzt. Gegen ihn leitete die Polizei ein Ermittlungsverfahren wegen Verstoßes gegen das Lkw-Sonntagsfahrverbot ein.

Nausdorf: Gebäude durch Feuer zerstört

Ein Nebengelass ist am Sonnabend in Nausdorf (Stadt Lenzen) durch ein Feuer zerstört worden. Zum Ausbruch des Brandes kam es laut Polizei in einer Zwischendecke. Darunter befand sich nach Polizeiangaben eine Feuerstelle, welche der Eigentümer am gleichen Tag genutzt hatte. Der Schaden: rund 20 000 Euro.

Pritzwalk: Betrunkener fährt gegen einen Zaun

Einem Zeugen ist am Sonnabend in der Lothringer Straße in Pritzwalk ein beschädigtes Auto aufgefallen, mit dem ein 63-Jähriger fuhr. Die hinzugerufenen Beamten stellten bei dem Autofahrer einen Atemalkoholwert von 1,94 Promille fest. Wie die Polizisten herausfanden, soll der 63-Jährige zuvor mit seinem Pkw gegen einen Zaun gefahren sein. Gegen ihn wird nun wegen Trunkenheit im Straßenverkehr in Verbindung mit Verkehrsunfallflucht und Fahren ohne Fahrerlaubnis ermittelt.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
24b78c84-ba2f-11e6-9964-b73bb7b57694
Die Tage nach der Vogelgrippe

Am Freitag brach eine milde Form der Vogelgrippe in Schwante aus. Die Landwirte stehen kurz vor dem Ruin. Die Notschlachtung von 500 Tieren beschert ihnen Alpträume.

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?