Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 10 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Messerstecher verletzt sechs Menschen

Vorfall in Asylheim Genshagen Messerstecher verletzt sechs Menschen

Nach einer Messerattacke mit sechs Verletzten in einem Asylbewerberheim in Genshagen (Teltow-Fläming) ist ein 37 Jahre alter Mann festgenommen worden. Polizei und Staatsanwaltschaft sprechen von einem versuchten Tötungsdelikt.

Voriger Artikel
Verdacht auf Missbrauch in Michendorfer Kita
Nächster Artikel
Unwetter lässt Baum auf Auto stürzen

In Genshagen sind 6 Menschen zum Teil schwer durch einen Bewohner des dortigen Asylheims verletzt worden.

Quelle: Julian Stähle

Genshagen. Nach einer Messerattacke mit sechs Verletzten in einem Asylbewerberheim in Genshagen (Teltow-Fläming) ist ein 37 Jahre alter Mann festgenommen worden. Wie die Polizei mitteilte, wurde der mutmaßliche Täter - selbst ein Bewohner der Unterkunft - am späten Samstagabend in Tatortnähe gefasst.

Die Kriminalpolizei war schnell vor Ort

Die Kriminalpolizei war schnell vor Ort.

Quelle: Julian Stähle

Ihm wird vorgeworfen, sechs Mitbewohner unterschiedlicher Nationalitäten mit einem Messer angegriffen und teils schwer verletzt zu haben.

Zwei der Opfer mussten am Samstagabend mit potenziell lebensgefährlichen Messerstichen ins Krankenhaus Ludwigsfelde eingeliefert werden. Dort wurden beide behandelt. Bei einem erwiesen sich die Verletzungen als weniger schwerwiegend, so dass er bereits am Sonntagvormittag wieder entlassen werden konnte, sagte der behandelnde Arzt gegenüber der MAZ. Der zweite Mann liegt weiterhin im Krankenhaus. Über die weiteren Verletzten konnte man im Ludwigsfelder Krankenhaus keine Angaben machen, da sie nicht dort behandelt wurden.

 Die Polizei kam zahlreich vor Ort

Die Polizei kam zahlreich vor Ort.

Quelle: Julian Stähle

Polizei und Staatsanwaltschaft sprachen von einem versuchten Tötungsdelikt. Mehr Einzelheiten gaben sie zunächst nicht bekannt. Die Ermittlungen laufen.

Nach MAZ-Informationen soll es sich bei dem Angriff um eine Familienstreitigkeit handeln. Der Täter soll gezielt auf eine Frau losgegangen sein. Zeugen gingen dazwischen und wurden damit selbst Opfer des Messerstechers.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
00324e20-3e10-11e7-896d-07fdb90f1c16
Hochkarätige Konzerte beschließen die Jubiläums-Tour de Prignitz

Mit Bell, Book & Candle und Stargast Johannes Oerding findet die Jubiläumsausgabe der Tour de Prignitz in Wittenberge einen würdigen Abschluss. mehr als 200 Zuschauer umjubeln die Künstler auf der Elblandbühne.

Wenn sich die Vorwürfe zum Mathe-Abi bestätigen...