Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Mit 2,27 Promille an Baum gefahren

Prignitz: Polizeibericht vom 2. August Mit 2,27 Promille an Baum gefahren

+++ Perleberg: Geflüchteter Fahrer gestellt. +++ Perleberg: Vier Verletzte bei Auffahrunfall +++ Breese: Dieseldiebe erwischt +++

Perleberg Berliner Straße 53.071927 11.8731676
Google Map of 53.071927,11.8731676
Perleberg Berliner Straße Mehr Infos
Nächster Artikel
Frau auf Autobahn verletzt

Ein Mann mit 2,27 Promille lenkte sein Auto am Sonntag in Perleberg an den Baum.

Quelle: Julian Stähle

Perleberg. Der betrunkene 27 Jährige Autofahrer lenkte seinen Daewoo am Sonntag um 1.25 Uhr in der Berliner Straße in Perleberg rechts an die Schutzvorrichtung eines Baumes. Der Fahrer flüchtete. Doch er kam nicht weit. Polizisten stellten ihn noch in der Nähe des Unfallortes. Der Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,27 Promille. Der Mann musste zur Blutentnahme. Den Führerschein ist er los. Das Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit und musste umgesetzt werden.

Perleberg: Vier Verletzte bei Auffahrunfall

Vier Autoinsassen wurden am Sonnabend um 10.45 Uhr in der Perleberger Hopfenstraße verletzt. Ein 45-jähriger Fahrer war mit einem Toyota offenbar aus Unaufmerksamkeit auf einen Honda aufgefahren, dessen Fahrer zu dieser Zeit anhalten wollte. Die vier verletzten Insassen des Hondas wurden im Krankenhaus ambulant behandelt. Der Schaden an den Fahrzeugen wird mit zirka 6500 Euro angegeben. Beide Autos waren weiter fahrbereit.

Breese: Dieseldiebe verfolgt und gestellt

Ein 20-jähriger und ein 16-jähriger mutmaßlicher Dieseldieb sind Sonnabend in Breese erwischt worden. Eine Zeugen hatte um 21.05 Uhr die Polizei angerufen, als sich die beiden Tatverdächtigen an zwei Baufahrzeugen in der Breeser Lüchstraße zu schaffen machten. beamte entdeckten zwei geöffnete Tankdeckel. Sie verfolgten die Dieseldiebe zu Fuß und nahmen sie fest. Beide hatten Kanister und Schläuche dabei. Sie wurden nach ersten polizeilichen Maßnahmen entlassen. Der 16-Jährige wurde an die Erziehungsberechtigten übergeben wurde. Die Kripo ermittelt.

Von MAZ-online

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
7d5bda00-b7a2-11e6-9964-b73bb7b57694
Die Meister des bösen Wortes

Die Satire erlebt aktuell einen Siegeszug. Intelligente Satire knöpft sich neben „denen da oben“ auch den kleinen Mann vor und die Ressentiments der Masse. Viele Menschen wenden sich in der „neuen Welt“ den Satirikern zu – und die haben mehr Einfluss denn je. Das sind die Meister des bösen Wortes.

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?