Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 8 ° bedeckt

Navigation:
Mit Cannabis und Kokain im Blut

Dahme-Spreewald: Polizeibericht vom 21. Oktober Mit Cannabis und Kokain im Blut

Ein bereits einschlägig polizeibekannter Mann ging den Beamten am Dienstagabend gegen 20 Uhr am Flughafen Schönefeld erneut ins Netz. Ein im Rahmen einer Verkehrskontrolle durchgeführter Drogenschnelltest reagierte positiv auf Cannabis und Kokain. Gegen den Mann wird ermittelt.

Voriger Artikel
Unfall an der Neuruppiner Autobahnabfahrt
Nächster Artikel
75-jährige Frau verschwunden



Quelle: dpa

Schönefeld: Berauscht hinterm Lenkrad.  

Polizisten haben am Dienstag gegen 20 Uhr am Flughafen Schönefeld einen 33-jährigen Autofahrer kontrolliert. Bei dem bereits einschlägig bekannten Mann reagierte ein Drogenschnelltest positiv auf Cannabis und Kokain. Zur Sicherung von Beweisen wurde eine Blutprobe angeordnet und durchgeführt. Die Weiterfahrt wurde untersagt.

+++

Wildau: Zwei Auffahrunfälle

Gleich zweimal wurde die Polizei am Dienstag zu Unfällen in Wildau gerufen. Zunächst kollidierten am Nachmittag bei einem Auffahrunfall auf der Chausseestraße zwei Autos. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden von 1500 Euro. Ein Fahrzeuginsasse wurde zudem verletzt und begab sich in Behandlung. Ein weiterer Unfall, bei dem ein Schaden von 5000 Euro entstand, ereignete sich am Abend an der Ecke Chausseestraße/Berliner Straße. Dort waren ein Nissan mit Anhänger und ein BMW zusammengestoßen. Verletzte gab es nicht.

+++

Königs Wusterhausen: Kollision am Güterbahnhof

Am Güterbahnhof in Königs Wusterhausen kam es am Dienstagmittag nach einem Fehler beim Rückwärtsfahren zu einem Zusammenstoß eines Lkw mit einem Audi. Verletzt wurde niemand, der Pkw musste aber mit einem Schaden von rund 1500 Euro abgeschleppt werden.

+++

Königs Wusterhausen: Roller gestohlen

Unbekannte haben am Dienstag einen Motorroller gestohlen, der in der Maxim-Gorki-Straße geparkt worden war. Im Koffer des Rollers befand sich ein auffällig mit Blumen bedruckter Helm. Die Polizei ermittelt.

+++

Eichwalde: Mit Drogen in der Tasche erwischt

Ein 18-Jähriger wurde in der Nacht zu Mittwoch um kurz nach Mitternacht in der Friedensstraße in Eichwalde von Polizisten kontrolliert. Die Beamten fanden bei ihm ein Tütchen mit betäubungsmittelverdächtigen Substanzen, vermutlich Cannabis. Gegen den jungen Mann wird ermittelt.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
62a20fc8-be18-11e6-993e-ca28977abb01
Einblicke in die Unterwelt

Freitag, 9. Dezember: Es liegt 15 Meter unter der Erde, ist gerade einmal mannshoch und einen Arm breit. Ein unterirdisches Stollensystem in Ludwigsfelde (Teltow-Fläming) galt lange als verschüttet. Vor einiger Zeit ist es wieder entdeckt worden. Nun hat die MAZ exklusive Einblicke in die Unterwelt bekommen.

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?