Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -3 ° Nebel

Navigation:
Mit falschen Papieren unterwegs

Dahme-Spreewald: Polizeibericht vom 8. Juli 2015 Mit falschen Papieren unterwegs

+++ Wildau: 4000 Euro Schaden nach Zusammenstoß +++ Mittenwalde: Zwei Personen nach Unfall ins Krankenhaus eingeliefert +++ Schönefeld: Behinderungen zum Feierabend +++ Niederlehme: weiterer Unfall auf der Autobahn +++

Voriger Artikel
Planenschlitzer auf der Autobahn
Nächster Artikel
Horrorunfall nach Starkregen: Ein Toter



Quelle: dpa

Groß Köris: Mit gefälschten Papieren auf dem Wasser unterwegs. Die Wasserschutzpolizei in Groß Köris hat am Montagabend einen Sportbootfahrer auf dem Moddergraben kontrolliert. Als sie die Papiere in Augenschein nahmen, stellte sich schnell heraus, dass es sich um eine Fälschung handelt. Der Sportbootführerschein wurde sichergestellt, die Polizei leitete ein Ermittlungsverfahren ein.

+++

Wildau: 4000 Euro Schaden nach Zusammenstoß

Am Dienstagnachmittag hat sich auf dem Parkplatz des A10-Centers in Wildau ein folgenschwerer Unfall ereignet. Beim Ausparken war ein Polofahrer so heftig gegen einen Fiat gestoßen, dass ein Gesamtsachschaden von rund 4000 Euro zu beklagen war. Das gerammte Auto war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden, Personen kamen nicht zu Schaden.

+++

Mittenwalde: Zwei Personen nach Unfall im Krankenhaus

Zwischen Mittenwalde und Telz war am Mittwochmorgen ein Opelfahrer mit einem Renault zusammengestoßen. Die beiden Autofahrerinnen im Alter von 60 und 18 Jahren hatten dabei Verletzungen erlitten, die eine medizinische Versorgung im Krankenhaus erforderten. Mit einem geschätzten Gesamtschaden von etwa 10 000 Euro waren beide Autos ein Fall für den Abschleppdienst.

+++

Schönefeld: Behinderungen zum Feierabend

Kurz hinter dem Schönefelder Kreuz in Richtung Königs Wusterhausen ereignete sich am Dienstagnachmittag ein Verkehrsunfall auf dem südlichen Berliner Ring. Gegen 16:30 Uhr war ein Skodafahrer nach rechts von der Straße abgekommen und gegen die Leitplanke gestoßen. Der Fahrer blieb dabei unverletzt, musste aber das Auto mit einem geschätzten Schaden von 5000 Euro abschleppen lassen. Zur Absicherung der Unfallstelle und der Fahrzeugbergung musste die rechte Fahrspur gesperrt werden, so dass es bis 18 Uhr zu Verkehrsbehinderungen und einem Stau führte, der sich zeitweilig bis zum Rasthof Fichtenplan Süd erstreckte.

+++

Niederlehme: weiterer Unfall auf der Autobahn

Am Dienstagabend ist es in Höhe von Niederlehme auf der Autobahn 10 erneut zu einem Unfall gekommen. Nach einer Unaufmerksamkeit des Fahrers war gegen 22.30 Uhr ein BMW nach links von der Straße abgekommen und gegen die Leitplanke geprallt. Der Fahrer war unverletzt geblieben, musste aber sein Auto mit einem Schaden von etwa 6000 Euro abschleppen lassen.

 

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
d6e26bdc-b989-11e6-9964-b73bb7b57694
Weihnachtsmarkt in Krangen

Die Markthändler kamen in historischen Gewändern, es gab alte Handwerkskunst zu sehen, Musik zu hören und eine große Auswahl kleiner Geschenke für seine Lieben zum Fest. In der Kirche und um die Kirche in Krangen bei Neuruppin gab es am Adventswochenende den zweiten Weihnachtsmarkt.

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?