Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Mittelmark: Falsche Dachdecker unterwegs

Potsdam-Mittelmark: Polizeibericht vom 30. Juli Mittelmark: Falsche Dachdecker unterwegs

+ + + Treuenbrietzen: Frau bei Unfall leicht verletzt + + + Mittelmark: Schuhe von Lastwagen gestohlen + + + Mittelmark: Falsche Dachdecker unterwegs + + +

Voriger Artikel
Verwirrter Anrufer droht mit Bombe
Nächster Artikel
Motorradfahrer im Rausch gestoppt


Quelle: dpa

Treuenbrietzen: Frau bei Unfall leicht verletzt.  

Eine junge Frau ist am Donnerstag um 9.25 Uhr in der Großstraße in Treuenbrietzen beim Ausparken mit ihrem Ciroen einem vorbeifahrenden VW-Polo zusammen gestoßen. Dabei wurden sie selbst leicht verletzt. Ihr vierjähriges Kind und der 72-jährige VW-Fahrer blieben glücklicherweise unverletzt. Die 27-Jährige kam ins Krankenhaus. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von 6000 Euro.

+ + +

Mittelmark: Schuhe von Lastwagen gestohlen

Diebe haben in der Nacht zu Donnerstag zwei Karton mit Schuhen von der Ladefläche eines polnischen Lastwagens gestohlen, während der Fahrer auf dem Autobahnparkplatz nahe der Anschlussstelle Leest in der Fahrerkabine schlief. An zwei weiteren parkenden Sattelzugmaschinen brachen die Diebe die Tankdeckel auf und stahlen jeweils 20 Liter Diesel.

+ + +

Mittelmark: Falsche Dachdecker unterwegs

Im Landkreis Potsdam-Mittelmark haben sich in den vergangenen Tagen Männer mehrmals als seriöse Dachdecker ausgegeben und ihre Arbeit angeboten. Wie die Polizei mitteilte, wurden bei der Fertigstellung der Arbeit höhere Kosten als die vereinbarten gefordert. Ein so geschädigter Mittelmärker wandte sich an die Polizei und erstattete wegen Betruges Anzeige. Die Kripo ermittelt und warnt vor der Drückerkolonne.

+ + +

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
3fbb03da-b232-11e6-a3c2-f8d8aa9dceb0
Die sechs Angeklagten im Prozess gegen Nauener Neonazi-Gruppe

Seit dem 24. November 2016 müssen sich vor dem Potsdamer Landgericht sechs Männer verantworten, denen vorgeworfen wird, Teil einer kriminellen Vereinigung gewesen zu sein und mehrere ausländerfeindliche Straftaten begangen zu haben. Drei der Männer sitzen in Untersuchungshaft. Als Kopf der Gruppe gilt NPD-Politiker Maik Schneider.

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?