Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° Regen

Navigation:
Mofa-Fahrer ohne Führerschein

Dahme-Spreewald: Polizeibericht vom 10. Januar Mofa-Fahrer ohne Führerschein

Bereits mehrfach hatten Polizisten in der Vergangenheit einen Mofa-Fahrer ohne Führerschein erwischt. Der Mann hatte das Dokument nach einem abgelaufenen Fahrverbot nicht wieder beantragt. Am Sonnabend ging er Beamten erneut ins Netz – und ist sein Mofa vorerst los. Es wurde sichergestellt.

Voriger Artikel
Mann schlägt Freundin mit Alu-Rohr
Nächster Artikel
Räuber drohen, 14-Jährigen abzustechen



Quelle: dpa

Zeesen: Ohne Führerschein unterwegs.  

Polizisten stoppten am Sonnabend gegen 13.45 Uhr einen Mofa-Fahrer in der Senziger Straße in Zeesen. Wie sich herausstellte, war der Mann nicht im Besitz der nötigen Fahrerlaubnis. Nach einem bereits abgelaufenen Fahrverbot hatte er keine neue Fahrerlaubnis beantragt. Da er bereits mehrfach auf dem Mofa erwischt wurde, stellten die Beamten das Fahrzeug sicher und fertigten eine Anzeige gegen den Mann.

+++

Königs Wusterhausen: Mofa gestohlen

Unbekannte stahlen am Freitag zwischen 14.30 Uhr und 20.30 Uhr ein Mofa mit dem Kennzeichen 326 TTE aus der Käthe-Kollwitz-Straße in Königs Wusterhausen. Der Eigentümer hatte das Fahrzeug vor der Haustür abgestellt und gesichert. Der Schaden beläuft sich auf 1200 Euro.

+++


Luckau: Berauscht hinterm Lenkrad

Im Rahmen einer Verkehrskontrolle stoppten Polizisten am Sonnabend gegen 14 Uhr eine VW-Fahrerin in Luckau, die während der Fahrt keinen Sicherheitsgurt angelegt hatte. Während der Kontrolle wurde zudem ein Drogentest durchgeführt, der positiv auf Amphetamine reagierte. Eine Blutprobe wurde angeordnet und entnommen. Die Frau durfte die Fahrt nicht fortsetzen.

+++

Märkische Heide: Radler nimmt Auto die Vorfahrt

Ein Radfahrer nahm am Sonnabend gegen 18 Uhr in der Berliner Straße in Märkische Heide einem Auto die Vorfahrt, wodurch es zum Zusammenstoß kam. Der Radler stürzte und erlitt eine Kopfverletzung. Rettungskräfte brachten ihn ins Krankenhaus. Ein zuvor durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von 1,44 Promille. Eine Blutprobe wurde angeordnet. Gegen den Mann wurde eine Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs gefertigt. Es entstand ein Schaden von 2000 Euro.

+++

Märkische Heide: Zigarettenautomat gesprengt

Unbekannte sprengten in der Nacht zu Sonntag einen Zigarettenautomaten in Märkische Heide. Vermutlich zerstörten die Täter den Automaten, indem sie einen illegalen Böller hineinwarfen. Es entstand ein Schaden von 3000 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
5460125c-bac6-11e6-993e-ca28977abb01
10.Adventsgala der Chöre

Mit einem stimmungsvollen Programm sangen sich am Zweiten Advent der Neuruppiner A-cappella-Chor, der Kammerchor der Evangelischen Schule, die Ruppiner Kantorei, der Möhringchor und der Märkische Jugendchor in die Herzen der 500 Zuhörer in der Kulturkirche.

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?