Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 5 ° bedeckt

Navigation:
Motorrad kollidiert mit Hirsch

Teltow-Fläming: Polizeibericht vom 18. September Motorrad kollidiert mit Hirsch

Auf der B115 zwischen Wahlsdorf und Markendorf ist am Donnerstagnachmittag ein Motorradfahrer mit einem Hirsch zusammengestoßen, als er nach dem Überholen eines Lkw wieder einscherte. Der Mann überschlug sich und wurde schwer verletzt. Ein Rettungshubschrauber brachte ihn ins Krankenhaus. Die Straße blieb während der Bergungsarbeiten gesperrt.

Voriger Artikel
Baggerschaufel gestohlen
Nächster Artikel
Achtung, gefährliche Übung



Quelle: dpa

Wahlsdorf: Motorradfahrer kollidiert mit Hirsch .  

Ein Berliner Motorradfahrer ist am späten Donnerstagnachmittag auf der B115 zwischen Wahlsdorf und Markendorf mit einem Hirsch kollidiert. Der Mann scherte nach dem Überholen eines Lkw gerade wieder ein, als das Wild plötzlich plötzlich über die Fahrbahn sprang. Der Kradfahrer hatte keine Chance mehr dem Tier auszuweichen. Es kam zum Zusammenstoß. Der Motorradfahrer überschlug sich zweimal, seine Suzuki fuhr noch ein Stück weiter und blieb neben der Fahrbahn liegen. Der 48 Jahre alte Motorradfahrer zog sich schwere, allerdings nicht lebensbedrohliche Verletzungen zu. Ein Rettungshubschrauber brachte ihn in eine Unfallklinik nach Berlin. Am Motorrad entstand ein Schaden von etwa 6000 Euro, es war nicht mehr fahrbereit. Die Straße war für die Versorgung des Verletzten und die Bergung des Motorrads für etwa eine Stunde gesperrt. Kurz nach 18.30 Uhr wurde die Sperrung aufgehoben.

+++

Blankensee: Opel überschlägt sich

Ein 18-jähriger hat sich am Freitagmorgen gegen 6.30 Uhr auf der L793 zwischen Blankensee und dem Abzweig Seeblick mit seinem Opel Corsa überschlagen. Er war vermutlich wegen zu hoher Geschwindigkeit in einer Kurve von der Fahrbahn abgekommen. Der Mann trug leichte Verletzungen davon. Rettungskräfte brachten ihn in ein Krankenhaus. Er wurde stationär aufgenommen. Der Corsa war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der Schaden beträgt etwa 2000 Euro.

+++

Genshagen: Lkw fährt auf Pkw auf

Der 51-jährige Fahrer einer Sattelzugmaschine aus dem Kreis Teltow-Fläming ist am Freitagmorgen in der Genshagener Parkallee auf einen Skoda Fabia aufgefahren. Dabei wurde die 47-jährige Autofahrerin leicht verletzt. Offensichtlich hatte der LKW-Fahrer den am Kreisverkehr haltenden Skoda nicht rechtzeitig bemerkt. Rettungskräfte brachten die Frau ins Ludwigsfelder Krankenhaus. Der Schaden liegt bei 7000 Euro.

+++

Schönblick: Kollision mit einem Reh

Auf der B246, zwischen Schönblick und Stangenhagen ist am Freitag gegen 6.15 Uhr ein Pkw aus dem Landkreis Teltow-Fläming mit einem Reh zusammengestoßen. Trotz des Zusammenstoßes konnte das Reh scheinbar unverletzt im Waldgebiet in unbekannte Richtung entkommen. Am Pkw entstand ein Schaden von etwa 500 Euro. Ein Jagdpächter wurde mit der Suche nach dem Reh beauftragt.

+++

Mückendorf: 500 Liter Diesel entwendet

Unbekannte Täter haben zwischen Mittwoch 16.30 Uhr und Donnerstag 7 Uhr aus den Tanks zweier Baumaschinen rund 500 Liter Diesel abgezapft. Die Maschinen standen auf einem Betriebsgelände in Mückendorf. Der Schaden wird mit etwa 600 Euro angegeben.

+++

Groß Kienitz: Flachbildfernseher abtransportiert

Aus einer Lagerhalle in Groß Kienitz haben Einbrecher in der Zeit vom 11. September bis zum 17. September einen Flachbildfernseher abtransportiert. Der Schaden wird mit etwa 1800 Euro angegeben. Die Polizei sicherte Spuren.

+++

Luckenwalde: Betrunkener Autofahrer erwischt

Bei einer Verkehrskontrolle am Donnerstag gegen 23 Uhr im Haag in Luckenwalde wurde der Fahrer eines VW Transporters angehalten und überprüft. Dabei stellten die Beamten bei dem 50-jährigen einen Atemalkoholwert von 1,53 Promille fest. Eine Blutprobe wurde angeordnet und die Weiterfahrt untersagt.

+++

Großbeeren: Einbruchsversuch in Firmengebäude

Unbekannte Täter haben in der Zeit von Mittwoch, 21.45 Uhr, bis Donnerstag, 17 Uhr, versucht, in eine Großbeerener Firma einzubrechen. Sie warfen die Scheibe einer Tür im Eingangsbereich eines Multifunktionsgebäudes ein. Weiter kamen sie aber nicht. Dabei richteten sie einen Schaden in Höhe von mehreren hundert Euro an. Die Polizei ermittelt.

+++

Löwenbruch: Parkendes Auto angefahren

Am Donnerstag gegen 14.30 Uhr fuhr ein Unbekannter gegen ein parkendes Auto in Löwenbruch. Er verließ die Unfallstelle ohne seiner Pflicht als Unfallbeteiligter nachzukommen. Der Schaden beläuft sich auf etwa 1000 Euro.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
3fbb03da-b232-11e6-a3c2-f8d8aa9dceb0
Die sechs Angeklagten im Prozess gegen Nauener Neonazi-Gruppe

Seit dem 24. November 2016 müssen sich vor dem Potsdamer Landgericht sechs Männer verantworten, denen vorgeworfen wird, Teil einer kriminellen Vereinigung gewesen zu sein und mehrere ausländerfeindliche Straftaten begangen zu haben. Drei der Männer sitzen in Untersuchungshaft. Als Kopf der Gruppe gilt NPD-Politiker Maik Schneider.

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?