Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
Motorradfahrer bei Unfall verletzt

Teltow-Fläming: Polizeibericht vom 18. Juli Motorradfahrer bei Unfall verletzt

Bei einem Unfall an der Auffahrt von der Straße zwischen Neubeeren und Ruhlsdorf zur L40 ist am Sonntagnachmittag ein Motorradfahrer leicht verletzt worden. Er hatte gebremst, um nicht mit einem Auto zusammenzustoßen, war gestürzt und gegen das Auto gerutscht. Der 54-Jährige erlitt Prellungen.

Voriger Artikel
Betrunkener greift in Teltow Polizisten an
Nächster Artikel
Feuer in Campingwagen


Quelle: dpa

Neubeeren: Motorradfahrer bei Sturz verletzt.  

Bei einem Unfall auf der Straße von Ruhlsdorf nach Neubeeren in Höhe der Auffahrt zur L40 ist am Sonntag gegen 17 Uhr ein Motorradfahrer leicht verletzt worden. Eine 46-jährige Autofahrerin wollte nach links auf die L40 in Richtung Großbeeren abbiegen. Als ihr auf der Ortsverbindungsstraße ein Motorradfahrer entgegenkam, bremste sie ab. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, bremste auch der Motorradfahrer, kam dabei aber zu Fall und rutschte gegen den Pkw. Der 54-Jährige kam mit Prellungen und Abschürfungen ins Krankenhaus.

+++

Diedersdorf: Mutter und Kinder bei Unfall leicht verletzt

Eine 40-jährige Autofahrerin aus dem Landkreis Potsdam-Mittelmarkt hat am späten Sonntagnachmittag an der Kreuzung Teltower Straße / Birkholzer Straße in Diedersdorf mit ihrem Passat die Vorfahrt eines 5er BMW nicht beachtet, der auf der Birkholzer Straße in Richtung Diedersdorf unterwegs war. Es kam zum Zusammenstoß, bei dem die 40-Jährige und ihre beiden mitfahrenden Kinder im Alter von 4 Jahren und 9 Monaten leicht verletzt wurden. Auch die 49-jährige Fahrerin des BMW wurde leicht verletzt. Sie erlitt eine Kopfplatzwunde und einen Schock. Alle Verletzten kamen zur Behandlung ins Krankenhaus. Der entstandene Schaden beläuft sich auf circa 30 000 Euro.

+++


Neubeeren: Betrunkener Radfahrer gestoppt

Am Sonntag gegen 18 Uhr haben Polizeibeamte einen Radfahrer in Neubeeren kontrolliert. Dabei bemerkten sie deutlichen Alkoholgeruch in der Atemluft. Ein Vortest bei dem 35-Jährigen ergab einen Wert von 2,27 Promille. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt und die Weiterfahrt untersagt. Zudem bekam der Mann eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr.

+++

Luckenwalde: Kennzeichen entwendet

Zwischen Sonnabend, 8 Uhr, und Sonntag, 8.20 Uhr, haben unbekannte Täter das vordere Kennzeichen eines Ford entwendet. Der Pkw war auf dem Parkplatz für werdende Eltern des Luckenwalder Krankenhauses abgestellt. Als der Fahrer wieder losfahren wollte, stellte er das Fehlen des vorderen Kennzeichens fest. Die Polizei leitete eine Fahndung nach dem Kennzeichen ein.

+++

Altes Lager: Autofahrerin unter Drogen

Bei einer Verkehrskontrolle am Sonntagmorgen in Altes Lager haben Polizeibeamte bei der Fahrerin eines Opel Corsa Verhaltensauffälligkeiten wie nach einem Drogenkonsum festgestellt. Ein Schnelltest reagierte positiv auf die Einnahme von Amphetaminen. Auf Nachfrage gab die 41-Jährige zwei Tabletten heraus, bei denen es sich nach ihren Angaben um Drogen handelt. Ihr wurde die Weiterfahrt untersagt, sie bekam eine Anzeige wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.

+++

Baruth: Einbruch in Büro

In der Nacht vom Sonntag zum Montag sind Unbekannte in Gewerberäume einer Firma im Gewerbegebiet Bernhardsmüh in Baruth eingebrochen. Sie schlugen eine Scheibe ein und hebelten eine Bürotür auf. Sie entwendeten nach ersten Erkenntnissen ein Handy und drei Akkulampen. Der Schaden wird mit mehreren hundert Euro angegeben.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
d6e26bdc-b989-11e6-9964-b73bb7b57694
Weihnachtsmarkt in Krangen

Die Markthändler kamen in historischen Gewändern, es gab alte Handwerkskunst zu sehen, Musik zu hören und eine große Auswahl kleiner Geschenke für seine Lieben zum Fest. In der Kirche und um die Kirche in Krangen bei Neuruppin gab es am Adventswochenende den zweiten Weihnachtsmarkt.

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?