Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Motorradfahrer und Sozius bei Sturz verletzt

Teltow-Fläming: Polizeibericht vom 21. April Motorradfahrer und Sozius bei Sturz verletzt

Ein Motorradfahrer ist am Mittwochabend auf der L76 bei Heinersdorf, kurz vor der Auffahrt zur B101, von der Fahrbahn abgekommen und gestürzt. Dabei wurde der 48-Jährige an der Schulter verletzt, seine 44-jährige Mitfahrerin erlitt einen Armbruch. Beide kamen ins Krankenhaus.

Voriger Artikel
Einbrecher fahren mit Radlader umher
Nächster Artikel
BMW kollidiert mit VW


Quelle: dpa

Heinersdorf: Motorradfahrer und Sozius bei Sturz verletzt.  

Ein Motorradfahrer aus Berlin ist am Mittwochabend gegen 18.15 Uhr kurz vor der Auffahrt von der L76 zur B101 neu bei Heinersdorf gestürzt. Er war zunächst mit seinem Vorderrad von der Fahrbahn abgekommen und auf den Grünstreifen geraten. Dabei stürzte der 48-jährige Motorradfahrer und rutschte in den Straßengraben. Er zog sich Schulterverletzungen zu. Seine 44-jährige Mitfahrerin kam mit Verdacht auf einen Armbruch ins Krankenhaus.

+++

Baruth: Schwalbe gestohlen

Am Mittwoch zwischen 6 und 7 Uhr haben Unbekannte ein auf einem Mieterparkplatz in der Luckenwalder Straße abgestelltes Moped des Typs Simson Schwalbe mit dem Versicherungskennzeichen 444JPG gestohlen. Das Moped ist goldfarben. Es war mit einer handelsüblichen Panzerkette gesichert. Der Schaden beträgt etwa 900 Euro. Die Polizei leitete eine Fahndung ein. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Teltow-Fläming unter der Telefonnummer 03371/6000 oder im Internet unter www.internetwache.brandenburg.de entgegen.

+++

Luckenwalde: Einbruch in Bäckerei

Unbekannte sind in der Zeit vom Dienstag, 19 Uhr, bis Mittwoch, 6.30 Uhr, in eine Bäckerei in Luckenwalde eingebrochen und haben Bargeld entwendet. Die Diebe waren vermutlich durch ein Fenster eingestiegen. Die Polizei sicherte Spuren.

+++

Wietstock: Kollision mit Reh

Am Donnerstagmorgen gegen 5 Uhr ist auf der L79 bei Wietstock ein Pkw mit einem Reh zusammengestoßen. Am Fahrzeug entstand ein Schaden in Höhe von etwa 500 Euro, das Reh ergriff die Flucht. Der zuständige Jagdpächter wurde informiert.

+++

Ludwigsfelde: Fahrraddieb entkommt

Am Mittwoch um 19.55 Uhr hat ein bisher unbekannter Mann in der Clara-Zetkin-Straße in Ludwigsfelde ein weißes Fahrrad der Marke „Senator“ gestohlen. Das Fahrrad hat vorn und hinten Körbchen. Die Eigentümerin sah den Dieb noch flüchten, er konnte ihr jedoch auf dem Fahrrad entkommen. Eine Anzeige wurde aufgenommen.

+++

Zossen: Einbruch in Discounter

Am Donnerstagmorgen gegen 4.30 Uhr sind unbekannte Täter gewaltsam in einen Discounter in Zossen eingedrungen. Dort brachen sie einen Zigarettenautomaten auf und entwendeten eine noch unbekannte Anzahl Zigarettenschachteln. Die Polizei sicherte Spuren.

+++

Wünsdorf: Moped entwendet

In der Brandenburgischen Straße in Wünsdorf ist zwischen Dienstag, 18 Uhr und Mittwoch, 12 Uhr ein Moped der Marke „Explorer“ mit dem Versicherungskennzeichen 423CJB gestohlen worden. Es war mit einer Panzerkette gesichert auf einem Mieterparkplatz abgestellt. Der Schaden beträgt etwa 1800 Euro. Eine Fahndung wurde eingeleitet und eine Anzeige gefertigt. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Teltow-Fläming unter der Telefonnummer 03371/6000 oder im Internet unter www.internetwache.brandenburg.de entgegen.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
77ad02bc-b961-11e6-9964-b73bb7b57694
Brandenburgs neue Kreise

Mit Inkrafttreten der Gebietsreform in Brandenburg im Jahr 2019 werden sich die Märker auch neue Landkreis-Namen einprägen müssen. Die MAZ stellt die künftigen Einheiten vor

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?