Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 5 ° bedeckt

Navigation:
Motorradfahrerin schwer verletzt

Teltow-Fläming: Polizeibericht vom 4. April Motorradfahrerin schwer verletzt

Eine 24-jährige Motorradfahrerin ist am Sonntagmittag bei einem Unfall am Hornbach-Kreisel in Genshagen schwer verletzt worden. Ein Autofahrer hatte ihr die Vorfahrt genommen und war mit ihr zusammengestoßen. Sie stürzte daraufhin und musste ins Krankenhaus gebracht werden.

Voriger Artikel
Rechtsextreme Musik und Parolen
Nächster Artikel
Kleiderdiebe in Hohen Neuendorf geschnappt


Quelle: dpa

Genshagen: Motorradfahrerin schwer verletzt.  

Ein BMW-Fahrer hat am Sonntagnachmittag beim Einfahren in den Kreisverkehrs am Hornbachbaumarkt in Genshagen eine bereits im Kreisverkehr befindliche Motorradfahrerin nicht beachtet und ihr die Vorfahrt genommen. Durch den Zusammenstoß stürzte die Hondafahrerin und rutschte unter der Leitplanke durch. Die 24-Jährige zog sich schwere Verletzungen zu und kam in ein Berliner Krankenhaus. Der entstandene Schaden beträgt etwa 7000 Euro.

+++

Blankensee: Auto kollidiert mit Motorrad

Bei einem Unfall auf der Straße von Schönhagen nach Schiaß ist am Sonntag gegen 11.15 Uhr ein Motorradfahrer schwer verletzt worden. Ein 74-jähriger wollte mit seinem Subaru nach links Richtung Blankensee abbiegen. Beim Abbiegen übersah er den entgegenkommenden Motorradfahrer auf seiner Kawasaki und stieß frontal mit diesem zusammen. Der 20-Jährige aus dem Landkreis Dahme-Spreewald stürzte auf die Fahrbahn und wurde schwer verletzt. Er wurde in ein Potsdamer Krankenhaus gebracht. Der entstandene Schaden beläuft sich auf circa 8500 Euro.

+++

Jüterbog: Skater bei Sturz verletzt

Ein 26-jähriger Skater hat sich am Sonntagmittag bei einem Sturz auf der Fläming-Skate am Neuheimer Weg in Jüterbog eine Kopfplatzwunde zugezogen. Er wurde im Krankenhaus behandelt.

+++

Dahlewitz: Radfahrer bei Kollision leicht verletzt

Ein 89-jähriger Citroën-Fahrer aus Berlin hat am Sonntagvormittag am Abzweig Bahnhofstraße / Thälmannstraße in Dahlewitz beim Abbiegen einen auf der Vorfahrtsstraße entgegenkommenden 43-jährigen Rennradfahrer aus Berlin übersehen und ist mit diesem zusammengestoßen. Der Radfahrer stürzte und zog sich Handverletzungen und Abschürfungen zu. Er begab sich selbst ins Krankenhaus. Es entstand ein Schaden in Höhe von 2100 Euro.

+++

Nächst Neuendorf: Autofahrer unter Drogen

Ein 32jähriger aus dem Landkreis Teltow-Fläming wurde am Sonntag gegen 15.45 Uhr mit Clio auf der Landstraße zwischen Nächst Neuendorf und Glienick angehalten. Ein Drogenvortest verlief positiv. Ein Blutprobe wurde angeordnet und eine Anzeige gefertigt.

+++

Sperenberg: Werkzeug entwendet

Zwischen Sonntag 22.15 Uhr und Montag, 7.50 Uhr, haben Unbekannte Werkzeug von einem gewerblich genutzten Grundstück in Sperenberg gestohlen. Sie hatten dazu die Umzäunung des Grundstücks überstiegen und eine Blechtür aufgehebelt.

+++

Luckenwalde: Auffahrunfall in der Breitscheid-Straße

In der Rudolf-Breitscheid-Straße in Luckenwalde ist am Montag gegen 7.45 Uhr ein Auto aus dem Kreis Teltow-Fläming auf ein zweites Fahrzeug aufgefahren. Verletzt wurde glücklicherweise niemand, die Pkw blieben fahrbereit. Es entstand ein Schaden in Höhe von circa 2000 Euro.

+++


Dahlewitz: Einbruch in Firma

Unbekannte Einbrecher sind zwischen Freitag, 16 Uhr und Montag, 8 Uhr, in ein Firmengebäude in Dahlewitz eingebrochen. Die Diebe stiegen durch ein Fenster in das Gebäude ein. Aus einem Schreibtisch ließen sie mehrere hundert Euro mitgehen. Die Polizei sicherte am Tatort Spuren.

+++

Groß Machnow: Unfall auf Südring-Center-Parkplatz

Aufgrund von Unaufmerksamkeit beim Abbiegen ist es am Montag gegen 10 Uhr auf dem Parkplatz des Südringcenters in Groß Machnow zu einem Unfall gekommen. Verletzt wurde niemand, die Autos blieben fahrbereit. Der Gesamtschaden wird mit etwa 4500 Euro angegeben.

+++

Ludwigsfelde: Autodiebstahl gescheitert

Unbekannte haben in der Zeit von Sonntag 21 Uhr bis Montag, 8.45 Uhr Uhr in Ludwigsfelde versucht, einen PKW zu stehlen. Sie hatten an der Fahrertür und am Zündschloss manipuliert, hatten es aber offenbar nicht geschafft, den Wagen zu starten. Die Polizei sicherte Spuren.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
3fbb03da-b232-11e6-a3c2-f8d8aa9dceb0
Die sechs Angeklagten im Prozess gegen Nauener Neonazi-Gruppe

Seit dem 24. November 2016 müssen sich vor dem Potsdamer Landgericht sechs Männer verantworten, denen vorgeworfen wird, Teil einer kriminellen Vereinigung gewesen zu sein und mehrere ausländerfeindliche Straftaten begangen zu haben. Drei der Männer sitzen in Untersuchungshaft. Als Kopf der Gruppe gilt NPD-Politiker Maik Schneider.

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?