Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
Nach Unwetter L92 bei Ketzin gesperrt

Unwetterschaden Nach Unwetter L92 bei Ketzin gesperrt

Nach dem Unwetter am Freitagnachmittag in Ketzin (Havelland) musste die L92 gesperrt werden. Durch den Sturm hatte sich ein großer Ast gelöst und war auf die Fahrbahn gefallen. Doch die Feuerwehr hatte noch mehr zu tun, als diesen Ast zu beräumen.

Voriger Artikel
Blitz setzt Dachstuhl in Brand
Nächster Artikel
Wald und Ödland brennen bei Teupitz

Äste blockieren die L92 bei Ketzin.

Quelle: Julian Stähle

Ketzin. Nach dem Unwetter am Freitagnachmittag in Ketzin (Havelland) musste die L92 gesperrt werden. Durch den Sturm hatte sich ein großer Ast gelöst und war auf die Fahrbahn gefallen.

Die Feuerwehr rückte an, zersägte den Ast und räumte ihn beiseite.

Doch die Feuerwehr hatte noch mehr zu tun: Da weitere Äste aus der Baumkrone abzustürzen drohte, musste die Feuerwehr die Drehleiter ausfahren und die Äste aus der Baumkrone sägen.

Für die Dauer der Arbeiten musste die L92 daher komplett gesperrt werden.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
4907a2aa-ba0b-11e6-9964-b73bb7b57694
Manfred Mann’s Earth band in Neuruppin

Manfred Mann ist einer der ganz Großen, der mit seiner Earth Band Rockgeschichte und eine ganze Latte Kulthits schrieb. Einige davon gab es am Sonnabend im Neuruppiner Kulturhaus Stadtgarten zu hören: mit dabei die beiden Gründer Manfred Mann und Gitarrist Mick Rogers.

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?