Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 0 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Nach Unwetter L92 bei Ketzin gesperrt

Unwetterschaden Nach Unwetter L92 bei Ketzin gesperrt

Nach dem Unwetter am Freitagnachmittag in Ketzin (Havelland) musste die L92 gesperrt werden. Durch den Sturm hatte sich ein großer Ast gelöst und war auf die Fahrbahn gefallen. Doch die Feuerwehr hatte noch mehr zu tun, als diesen Ast zu beräumen.

Voriger Artikel
Blitz setzt Dachstuhl in Brand
Nächster Artikel
Wald und Ödland brennen bei Teupitz

Äste blockieren die L92 bei Ketzin.

Quelle: Julian Stähle

Ketzin. Nach dem Unwetter am Freitagnachmittag in Ketzin (Havelland) musste die L92 gesperrt werden. Durch den Sturm hatte sich ein großer Ast gelöst und war auf die Fahrbahn gefallen.

Die Feuerwehr rückte an, zersägte den Ast und räumte ihn beiseite.

Doch die Feuerwehr hatte noch mehr zu tun: Da weitere Äste aus der Baumkrone abzustürzen drohte, musste die Feuerwehr die Drehleiter ausfahren und die Äste aus der Baumkrone sägen.

Für die Dauer der Arbeiten musste die L92 daher komplett gesperrt werden.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
6fef6634-df2f-11e6-858b-85b911712e00
„Moscow Circus on Ice“ in Neuruppin

Eine rasante Bühnenshow mit gekonnter Artistik und wunderbaren Kostümen erlebten die Besucher der zwei Veranstaltungen des „Moscow Circus on Ice“ im Neuruppiner Stadtgarten. Natürlich durften bei einem richtigen Zirkus auch die Clowns-Nummern und der „starke Mann“, der Luftballon-Gewichte stemmt, nicht fehlen.

Welcher Döner ist der leckerste der Stadt Oranienburg?