Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° Schneeregen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Neonazis marschieren bei Dorffest auf

Schwerin in Dahme-Spreewald Neonazis marschieren bei Dorffest auf

Martialische T-Shirts, verbotene Parolen, Hitlergruß – 10 Neonazis sind in der Nacht zu Sonntag auf einem Dorffest in Schwerin (Dahme-Spreewald) aufgetaucht. Die Polizei musste schließlich anrücken und den Rechtsradikalen Platzverweise erteilen.

Voriger Artikel
Güterzug kracht an Bahnübergang in Bus
Nächster Artikel
Vermisster Mann tot aufgefunden



Quelle: dpa-Zentralbild

Schwerin. Kurz nach Mitternacht sind in der Nacht zu Sonntag zehn Neonazis auf dem Dorffest in Schwerin aufgetaucht. Sie trugen T-Shirt mit der Aufschrift „88 – Mann fürs Grobe“. „88“ ist in der Neonazi-Szene ein häufig verwendeter Code, der für „Heil Hitler“ steht. Die 8 symbolisiert den 8. Buchstaben im Alphabet, das H.

Außerdem skandierten einige der Männer verbotene rechtsradikale Parolen, drei Männer zeigten den Hitlergruß. Die Polizei rückte mit drei Streifenwagen an. Den Männern wurde ein Platzverweis erteilt, außerdem läuft nun gegen sie ein Ermittlungsverfahren. Der Staatsschutz hat zudem die Ermittlungen übernommen.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
8dc57e04-f9de-11e6-9834-b3108e65f370
So flogen die Breeser Bomben in die Luft

Breese, 23. Februar: Im Drei-Sekundentakt wurden am Donnerstag 18 Fliegerbomben bei Breese gesprengt. Die tödliche Last stammte aus den letzten Kriegstagen im Februar 1945. Nun kann der neue Deich gebaut werden, den Ort vor Hochwasser schützen soll.

Sollte es für Erst- und Zweitklässler Zensuren geben?