Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Neuruppin: Vermisste Rentnerin wieder da

Ostprignitz-Ruppin: Polizeibericht vom 25. Mai Neuruppin: Vermisste Rentnerin wieder da

Eine in der Pflegeeinrichtung in der Straße des Friedens vermisste 75-Jährige Neuruppinerin ist Dienstagnachmittag gesund in der Fontanestadt entdeckt worden. Offenbar wollte sie zu ihrer alten Wohnung in der Nähe des Ruppiner Einkaufszentrums gehen. Nach einer halben Stunde Suche wurde sie in der Karl-Marx-Straße am Brasch-Platz angetroffen.

Voriger Artikel
Drei Diebe in Schach gehalten, einen gefesselt
Nächster Artikel
Neuruppin: Brieftasche des 77-Jährigen weg


Quelle: dpa

Neuruppin: Täter beobachtet.  

In der Nacht zum Mittwoch um 1.15 Uhr beobachteten Klinik-Mitarbeiter in der Fehrbelliner Straße, wie sich ein Unbekannter mit einem Schneidwerkzeug an dem Fahrrad eines Kollegen zu schaffen machte. Ein weiterer Mann stand in der Nähe „Schmiere“. Als die Mitarbeiter sich bemerkbar machten und mit der Polizei drohten, verließen die beiden Männer das Gelände. Das Fahrrad und ein beschädigtes Schloss ließen sie zurück.

Rheinsberg: Teenager belästigt

Zwei 14-jährige Mädchen wurden am Dienstag gegen 15.30 Uhr am Bollwerk von einem Unbekannten belästigt. Die Mädchen waren baden und zogen sich hinter einer Hausecke um. Sie gaben an, dass der Unbekannte an ihnen vorbeiging und ihnen zwischen die Beine griff. Ein Mädchen meldete sich gegen 17.30 Uhr bei der Polizei. Die Kriminalpolizei ermittelt zum Tatverdächtigen, der zwischen 40 und 50 Jahre alt sein soll.

Wolfsbruch: Kollision auf dem Wasser

Ein 58-Jähriger fuhr mit einem Charterboot (Hausboot) am Dienstag um 16 Uhr bei der Einfahrt in die Schleuse Wolfsbruch gegen ein dort liegendes Charterboot. Schaden: 1500 Euro.

Fehrbellin: Auf der A 24 seitlich kollidiert

Gegen 9.30 Uhr kam es Mittwoch auf der A  24 zwischen den Anschlussstellen Kremmen und Fehrbellin in Richtung Hamburg zu einem Verkehrsunfall. Ein 40-Jähriger fuhr mit seinem Peugeot während eines Überholvorganges gegen den VW eines 46-Jährigen. Schaden: zirka 5000 Euro. Beide Fahrzeuge konnten im Anschluss der Verkehrsunfallaufnahme ihre Fahrt selbstständig fortsetzen.

Kränzlin: BMX-Rad gestohlen

Das in der Darritzer Straße an der Kränzliner Bushaltestelle stehende schwarze 20 Zoll BMX-Rad der Marke KS Cycling verschwand Dienstag zwischen 6.30 und 12 Uhr. Das Rad stand im Fahrradständer. Als der Diebstahl bemerkt wurde, lag dort nur noch das geknackte Schloss. Der Sachschaden beträgt etwa 150 Euro.

A 24 bei Walsleben: Betrunken und ohne Papiere

Beamte der Autobahnpolizei in Stolpe (Mecklenburg-Vorpommern) meldeten am Mittwoch Morgen gegen 5 Uhr, dass ein Kleintransporter Mercedes Vito kurz vor der Landesgrenze Brandenburg in eine Leitplanke gefahren ist und in Richtung Berlin flüchtig sei. Das Fahrzeug wurde gegen 5.30 Uhr aufgespürt und an der Raststätte Walsleben zur Kontrolle gestoppt. Der 36-jährige Fahrer stand sichtlich unter Alkoholeinfluss und war zudem nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Einen Atemalkoholtest lehnte er ab. Er wurde zur Blutprobenentnahme in die Polizeiinspektion Neuruppin gebracht. Der Fahrzeugschlüssel wurde sichergestellt. An der Leitplanke entstanden 1000 Euro Sachschaden.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
3fbb03da-b232-11e6-a3c2-f8d8aa9dceb0
Die sechs Angeklagten im Prozess gegen Nauener Neonazi-Gruppe

Seit dem 24. November 2016 müssen sich vor dem Potsdamer Landgericht sechs Männer verantworten, denen vorgeworfen wird, Teil einer kriminellen Vereinigung gewesen zu sein und mehrere ausländerfeindliche Straftaten begangen zu haben. Drei der Männer sitzen in Untersuchungshaft. Als Kopf der Gruppe gilt NPD-Politiker Maik Schneider.

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?