Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 10 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Opfer identifiziert – Mordkommission bittet um Mithilfe

Berlin Opfer identifiziert – Mordkommission bittet um Mithilfe

Die Polizei Berlin und die Staatsanwaltschaft bitten um Mithilfe, um den Tod eines Mannes aufzuklären. Das Opfer wurde nun identifiziert als 34-jähriger Italiener. Gesucht werden Zeugen, die Sonntag zwischen 1 und 5 Uhr im Volkspark Friedrichshain waren oder den Mann kannten.

Berlin Volkspark Friedrichshain 52.5280353 13.4363934
Google Map of 52.5280353,13.4363934
Berlin Volkspark Friedrichshain Mehr Infos
Nächster Artikel
In der S-Bahn die Hose runtergelassen

Dieses Foto des Mannes aus Italien, der am Sonntagmorgen in Berlin erstochen wurde, veröffentlichte die Polizei am Montag.

Quelle: Polizei

Berlin. Der Mann, der Sonntagmorgen im Volkspark Friedrichshain tödlich verletzt von Passanten aufgefunden wurde, ist identifiziert. Es handelt sich um den 34-jährigen italienischen Staatsangehörigen Stefan Unterweger.

Die Obduktion ergab, dass der Mann durch mehrere Stiche in den Oberkörper tödlich verletzt wurde. Zum Tatwerkzeug sind zurzeit keine genaueren Angaben möglich, teilte die Polizei am Montag mit.

Durch die bisher geführten Ermittlungen konnte der Tatzeitraum eingegrenzt werden. Stefan Unterweger dürfte zwischen 2 und 5 Uhr am späteren Fundort, Volkspark Friedrichshain im Bereich des „kleinen Bunkerberges“, angegriffen und getötet worden sein. Ein Tatmotiv ist zum jetzigen Zeitpunkt nicht ersichtlich.

Mit der Veröffentlichung eines Fotos des Opfers wenden sich die Ermittler an die Öffentlichkeit.

Stefan Unterweger wurde lebensgefährlich verletzt am Sonntag in aller Frühe im Berliner Volkspark Friedrichshain gefunden

Stefan Unterweger wurde lebensgefährlich verletzt am Sonntag in aller Frühe im Berliner Volkspark Friedrichshain gefunden. Rettungskräfte konnten ihn nicht mehr am Leben halten, er starb an den Folgen eines Angriffs.

Quelle: Polizei

Die 3. Mordkommission bittet um Mithilfe und fragt:

Wer hat sich am Sonntag , den 14. Mai 2017, im Zeitraum von 1 bis 5 Uhr im Volkspark Friedrichshain aufgehalten und verdächtige Wahrnehmungen gemacht?

Gibt es Taxifahrer , die in diesem Zeitraum in der Umgebung des Parks Fahrgäste aufgenommen oder abgesetzt haben?

Wer kannte den Mann und kann Auskunft zu seinen Lebensgewohnheiten und Bekannten machen?

Hinweise nimmt die 3. Mordkommission in 10787 Berlin-Tiergarten, Keithstraße 30, unter der Rufnummer (030) 4664-911333, per Email oder jede andere Polizeidienststelle entgegen..

>> Weitere Polizeimeldungen aus Brandenburg und Berlin

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
00324e20-3e10-11e7-896d-07fdb90f1c16
Hochkarätige Konzerte beschließen die Jubiläums-Tour de Prignitz

Mit Bell, Book & Candle und Stargast Johannes Oerding findet die Jubiläumsausgabe der Tour de Prignitz in Wittenberge einen würdigen Abschluss. mehr als 200 Zuschauer umjubeln die Künstler auf der Elblandbühne.

Wenn sich die Vorwürfe zum Mathe-Abi bestätigen...