Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 8 ° Sprühregen

Navigation:
Notarzt war machtlos: Frau stirbt beim Friseur

Oranienburg Notarzt war machtlos: Frau stirbt beim Friseur

Tragisches Unglück in Oranienburg: Dort ist am Freitagmittag in einem Friseursalon eine Frau gestorben. Warum die Frau gestorben ist, muss noch geklärt werden. Die Mitarbeiterinnen sind danach von Seelsorgern betreut worden.

Voriger Artikel
Autofahrerin stirbt nach Glätteunfall
Nächster Artikel
Minderjährige Flüchtlinge aus Wittstock weg

Unglück beim Friseur.

Quelle: Peter Geisler

Oranienburg. In einem Friseursalon in der Bernauer Straße in Oranienburg hat sich am Freitagmittag ein Drama abgespielt. Laut Polizei ist dort eine 60-jährige Frau aus ungeklärter Ursache gestorben.

Sie war auf einem Stuhl zusammengesackt. Laut einer Zeugin ist sie von Mitarbeitern daraufhin vom Stuhl gehoben und in die stabile Seitenlage gebracht worden. Die Frau starb noch im Friseursalon. Die herbeigerufene Notarzt konnte nicht mehr helfen. Die beiden Mitarbeiterinnen erlitten einen Schock und mussten von einem Seelsorger betreut werden.

Die Polizei hat jetzt ein sogenanntes Todesermittlungsverfahren eingeleitet.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
62a20fc8-be18-11e6-993e-ca28977abb01
Einblicke in die Unterwelt

Freitag, 9. Dezember: Es liegt 15 Meter unter der Erde, ist gerade einmal mannshoch und einen Arm breit. Ein unterirdisches Stollensystem in Ludwigsfelde (Teltow-Fläming) galt lange als verschüttet. Vor einiger Zeit ist es wieder entdeckt worden. Nun hat die MAZ exklusive Einblicke in die Unterwelt bekommen.

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?