Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 1 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Notarzt war machtlos: Frau stirbt beim Friseur

Oranienburg Notarzt war machtlos: Frau stirbt beim Friseur

Tragisches Unglück in Oranienburg: Dort ist am Freitagmittag in einem Friseursalon eine Frau gestorben. Warum die Frau gestorben ist, muss noch geklärt werden. Die Mitarbeiterinnen sind danach von Seelsorgern betreut worden.

Voriger Artikel
Autofahrerin stirbt nach Glätteunfall
Nächster Artikel
Minderjährige Flüchtlinge aus Wittstock weg

Unglück beim Friseur.

Quelle: Peter Geisler

Oranienburg. In einem Friseursalon in der Bernauer Straße in Oranienburg hat sich am Freitagmittag ein Drama abgespielt. Laut Polizei ist dort eine 60-jährige Frau aus ungeklärter Ursache gestorben.

Sie war auf einem Stuhl zusammengesackt. Laut einer Zeugin ist sie von Mitarbeitern daraufhin vom Stuhl gehoben und in die stabile Seitenlage gebracht worden. Die Frau starb noch im Friseursalon. Die herbeigerufene Notarzt konnte nicht mehr helfen. Die beiden Mitarbeiterinnen erlitten einen Schock und mussten von einem Seelsorger betreut werden.

Die Polizei hat jetzt ein sogenanntes Todesermittlungsverfahren eingeleitet.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
c38702a4-10bf-11e7-a7bc-d64f50b695b9
Berliner Motorrad-Tage in den Messehallen

Die Berliner Motorradtage in den Messehallen am Funkturm haben noch bis Sonntag geöffnet. Wir haben uns dort bereits umgesehen. Natürlich gibt es dort jede Menge rund ums motorisierte Zweirad zu sehen. Aber auch Shows, bei denen Motorräder nur eine Nebenrolle spielen, können dort besichtigt werden.

Sollte der Flughafen Tegel auch nach Eröffnung des BER offen bleiben?