Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 16 ° wolkig

Navigation:
Pärchen bricht Spielautomaten auf - Polizei sucht Zeugen

Potsdam-Mittelmark: Polizeibericht vom 30. Oktober Pärchen bricht Spielautomaten auf - Polizei sucht Zeugen

+++ Linthe: Spielautomaten aufgebrochen +++ Dahnsdorf: In Einfamilienhaus eingebrochen +++ Bad Belzig: Durch Keller in ein Haus eingestiegen +++ Preußnitz: Keller brennt - Brandstiftung nicht ausgeschlossen +++ Autobahn 10/Ferch: Lkw fährt auf anderen auf +++

Voriger Artikel
Polizei ermittelt gegen rechtsextreme Aktion
Nächster Artikel
Gestohlene Fahrräder gefunden

Diese Leute werden gesucht.

Quelle: Polizei

+++

Linthe: Spielautomaten aufgebrochen

In den Nachtstunden des 21. August hat ein Pärchen mehrere Spielautomaten in einem Spielcasino in der Westfalenstraße aufgebrochen. Sie sollen schon um 22 Uhr das Casino betreten haben und zwischen 2 und 3 Uhr die Automaten aufgebrochen haben. Die beiden Gesuchten wechselten ständig die Plätze an den Automaten und die Frau sicherte durch Beobachten der Räumlichkeiten die Handlung des Mannes ab. Die beiden Gesuchten wechselten ständig die Plätze an den Automaten und die Frau sicherte durch Beobachten der Räumlichkeiten die Handlung des Mannes ab. Die Frau wird auf Anfang 40 geschätzt und ist von südländischem Aussehen. Der Mann sprach deutsch mit ausländischem Akzent. Informationen zu den Aufenthaltsorten oder Identitäten der Gesuchten nehmen die Polizeiinspektion Brandenburg unter der Telefonnummer 03381/5600 oder die Internetwache unter der Internetadresse www.internetwache.brandenburg.de entgegen.

+++

Dahnsdorf: In Einfamilienhaus eingebrochen

Unbekannte sind zwischen dem 20. Oktober und Sonntag in ein fast leerstehendes und unbewohntes Einfamilienhaus in der Waldstraße eingebrochen. Sie verschafften sich Zutritt durch Aufhebeln der Terrassentür. Aus den Räumlichkeiten wurden eine Receiver und eine Poolpumpe entwendet.

+++

Bad Belzig: Durch Keller in ein Haus eingestiegen

Durch eine Kellertür sind am Dienstag zwischen 10 Uhr und 20 Uhr Unbekannte in ein Haus in der Karl-Liebknecht-Straße eingebrochen. Etliche Gegenstände wie zum Beispiel eine wertvolle Lampe wurden entwendet.

+++

Preußnitz: Keller brennt - Brandstiftung nicht ausgeschlossen

Ein Mehrfamilienhaus hat am Mittwochvormittag gebrannt. Der Treppenaufgang war stark verqualmt. Laut Feuerwehr ist Brandstiftung als Ursache nicht auszuschließen. Verletzt wurde niemand.

+++

Autobahn 10/Ferch: Lkw fährt auf anderen auf

Ein Lkw ist am Mittwochmorgen auf der Autobahn 10 auf einen anderen aufgefahren. Bei dem Zusammenprall wurde niemand verletzt, allerdings mussten der rechte und linke Fahrstreifen kurzzeitig gesperrt werden. Der Sachschaden beträgt etwa 30.000 Euro.

+++

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
79bb1c80-8367-11e7-8f02-dd180ddead23
Über diese Straßen ärgern sich die MAZ-Leser

Die MAZ hat die Leser nach den marodesten Straßen gefragt. Die Resonanz war groß, die Ergebnisse oft erschreckend. Wir zeigen die „Gewinner“ aus den Regionen.

Soll der Hundeleinenzwang ausgeweitet werden?