Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 2 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Pärchen nimmt Blumenladen auseinander

Randale am Bahnhof Babelsberg Pärchen nimmt Blumenladen auseinander

Im Normalfall geht es in einem Blumenladen gesittet zu. Nicht so am Sonntag im Bahnhof Babelsberg: Ein Paar geriet dort offenbar in einen Streit, übergoss sich gegenseitig mit Wasser, bespuckte eine Angestellte und begann, das Geschäft auseinanderzunehmen.

Voriger Artikel
Maskierter zieht zum „Scherz“ die Waffe
Nächster Artikel
Unaufmerksamkeit führt zu Unfall


Quelle: dpa

Babelsberg. Ein unbekanntes Pärchen hat am Sonntagnachmittag in einem Blumenladen im Bahnhof Babelsberg randaliert. Zeugen zufolge übergossen sich die Beiden gegenseitig mit Wasser, bespuckten eine Mitarbeiterin des Geschäftes und zerstörten Gegenstände. Dann gingen Passanten dazwischen. Noch vor Eintreffen der Polizei hatte das Paar den Ort des Geschehens verlassen. Anhand einer Zeugenbeschreibung konnten die Beamten den weiblichen Teil des Duos in der Nähe aufgreifen. Die 28-Jährige hatte einen Atemalkoholwert von 2,44 Promille. Die Polizisten sprachen ihr einen Platzverweis aus. Gegen die Frau ermittelt nun die Kripo unter anderem wegen Körperverletzung.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
69e0b352-0edb-11e7-a7bc-d64f50b695b9
Demo gegen Abschiebung in Neuruppin

Das Aktionsbündnis „Neuruppin bleibt bunt“ hatte zu einer Kundgebung gegen die Abschiebung von Flüchtlingen – insbesondere nach Afghanistan – aufgerufen. Über 100 Menschen versammelten sich auf dem Schulplatz.

Sollte der Flughafen Tegel auch nach Eröffnung des BER offen bleiben?