Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Paketzusteller demoliert zwei Autos

Teltow-Fläming: Polizeibericht vom 16,. August Paketzusteller demoliert zwei Autos

Ein Paketzusteller hat am Freitagabend in Christinendorf auf der B246 zwei Autos, mehrere Zäune, eine Mauer und einen Straßenbaum demoliert. Er war mit seinem Kleintransporter aus Richtung Nunsdorf kommend in die beiden Autos hineingefahren und hatte sie in die Zäune, die Mauer und gegen den Baum geschoben. Die Polizei stellte bei der Unfallaufnahme fest, dass er 1,62 Promille Alkohol im Blut hatte. Gesamtschaden: 15 000 Euro.

Voriger Artikel
Nach A10-Todescrash: Mann in Lebensgefahr
Nächster Artikel
Ladendieb flüchtet und verliert Beute


Quelle: dpa

Christinendorf: Paketwagen demoliert zwei parkende Autos.  

Bei einer Leerfahrt am Sonnabend gegen 22.30 Uhr hat ein Paketzulieferer mit seinem Fiat-Kleintransporter auf der B246 in Christinendorf zwei Autos, mehrere Zäune, eine Mauer und einen Straßenbaum demoliert. Der Transporter kam aus Richtung Nunsdorf und kollidierte mit zwei parkenden Pkw. Der Aufprall war so heftig, dass die beiden Wagen gegen mehrere Grundstückszäune, eine angrenzende Mauer und einen Straßenbaum geschoben wurden und diese beschädigten. Bei der Unfallaufnahme bemerkten die Beamten bei dem 25-jährigen Fahrer erheblichen Alkoholgeruch, festgestellt wurden 1,62 Promille. Eine Blutprobe wurde angeordnet und der Fahrer musste mit auf die Polizeiinspektion, wo ihm der Führerschein abgenommen wurde. Der nicht mehr fahrbereite Transporter wurde sichergestellt. Der Schaden beträgt 15 000 Euro.

+++

Zossen: Fußgänger angefahren, Täter flüchtet

Am Samstagmorgen gegen 4.45 Uhr ist in Zossen ein 24-Jähriger angefahren worden. Er überquerte gerade die Einmündung Am Kietz / Straße der Jugend / Mittenwalder Straße und schob dabei sein Fahrrad. Die Ampel zeigte für ihn grün. Als er die Fahrbahnmitte erreichte, kam plötzlich ein Pkw aus Richtung Wünsdorf und missachtete den Fußgänger. Es kam zum Zusammenstoß, der Mann stürzte über die Motorhaube. Der Pkw setzte zurück und verließ die Unfallstelle. Der Fußgänger musste sich in ärztliche Behandlung begeben. Die polizeilichen Ermittlungen dauern an.

+++

Jüterbog: Renault-Fahrerin unter Drogen

Am späten Freitagabend wurde in Jüterbog ein Renault „Twingo“ kontrolliert. Aufgrund von szenetypischen Auffallerscheinungen wurde der 28-jährigen Fahrerin aus Berlin ein Drogentest angeboten, der positiv auf Amphetamine reagierte. Zudem wurde ein Tütchen mit Cannabis gefunden und sichergestellt. Eine Blutprobe wurde angeordnet, die Weiterfahrt untersagt und Anzeige wegen Drogenbesitz sowie Fahren unter Einfluss von Betäubungsmitteln geschrieben.

+++

Blankenfelde: Betrunkener Radfahrer ohne Licht unterwegs

Polizeibeamte haben am Freitagabend in der Käthe-Kollwitz-Straße in Blankenfelde einen Radfahrer bemerkt, der auf der linken Straßenseite fuhr und keine Beleuchtung eingeschaltet hatte. Als sie ihn ansprachen, reagierte der Radler verzögert, beim anschließenden Gespräch bemerkten die Beamten Alkoholgeruch. Mit einem Alkoholtest wurden 1,85 Promille festgestellt. Eine Blutprobe wurde angeordnet, die Weiterfahrt untersagt. Außerdem bekam er eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr.

+++

Luckenwalde: Schlägerei bei Musikfestival

Bei der August-Session des Music-Shops im Luckenwalder Nuthepark ist es in der Nacht von Freitag zu Sonnabend gegen 2 Uhr zu einer Schlägerei gekommen. Nach einem Streit schlug ein 36-Jähriger, der 1,69 Promille intus hatte, auf einen ebenfalls alkoholisierten 24-jährigen albanischen Asylbewerber ein. Beide Personen verletzten sich leicht. Die Polizei musste die beide Streithähne zum Ausnüchtern in Gewahrsam nehmen.

+++

Großbeeren: Gartenstühle vom Tennisplatz entwendet

In den Nachtstunden von Freitag auf Samstag haben unbekannte Täter gewaltsam das Tor zum Gelände des Tennisvereins in der Ruhlsdorfer Straße aufgedrückt. Sie entwendeten von der Anlage einen Tisch, zwölf Stühle und zwei Sonnenschirme nebst Ständer. Der Schaden liegt bei circa 600 Euro.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
91d523b6-bef9-11e6-993e-ca28977abb01
Weihnachtsmarkt in Neuruppin

Altes Handwerk, Stände mit Weihnachtsgeschenken für seine Lieben, Flammkuchen und Bratäpfel – vier Tage lang ist auf dem Neuen Markt in Neuruppin Weihnachtsmarkt. Hauptattraktion ist ein großes Pfefferkuchenhaus, das die Kinder mit selbst verzierten Honigkuchenplatten gestalten können.

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?