Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Passantin tödlich verletzt

Motorradfahrer rast in zwei Fußgänger Passantin tödlich verletzt

Eine 83 alte Fußgängerin ist bei einem Unfall am Donnerstagnachmittag in Zehdenick (Oberhavel) ums Leben gekommen. Sie war von einem Motorrad angefahren worden. Ihr Begleiter kam mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus.

Voriger Artikel
Ohne Licht gefahren - wegen Haftbefehls festgenommen
Nächster Artikel
Mit Weltkriegsgranaten im Auto unterwegs
Quelle: Michael Hübner

Zehdenick. Eine 83 alte Fußgängerin ist bei einem Unfall am Donnerstagnachmittag in Zehdenick (Oberhavel) ums Leben gekommen. Ihr 84 Jahre alter Begleiter kam mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus. Das teilte die Polizei am Abend mit.

Die Beiden wollten in Höhe des Scheunenweges die Falkenthaler Chaussee überqueren. Ein Motorradfahrer (54), der mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs war, erfasste die alten Leute. Alle drei stürzten infolge der Kollision. Die Frau wurde so schwer verletzt, dass sie noch an der Unfallstelle verstarb. Ihr Begleiter kam mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus. Der Motorradfahrer wurde leicht verletzt und stand unter Schock.

Die B 109 war für die Zeit der Unfallaufnahme für rund vier Stunden gesperrt. Zur Klärung der Unfallursache wurde ein Sachverständiger hinzugezogen. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an.

MAZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
bbd4982e-864d-11e7-86fa-243a610264af
DDR-Bauten an der Breite Straße – gestern und heute

Die Wilhelm-Külz-Straße in Potsdam heißt seit 1992 wieder Breite Straße. Die DDR ist Geschichte, aber einige Bauten haben sich gehalten.

Welche Dreckecke ist die schlimmste in der Stadt Rathenow (Havelland)?