Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Perleberger Polizistin beim Einsatz verletzt

29-Jähriger wehrt sich gegen Behandlung in Psychatrie Perleberger Polizistin beim Einsatz verletzt

Ein 29 Jahre alter Mann ist am späten Freitagabend in die Psychiatrie des Perleberger Krankenhauses zwangseingeliefert worden. Es diente seinem eigenen Schutz. Eine Polizeibeamtin ist dabei verletzt worden. Sie musste den Mann fixieren, als er sich gegen Behandlungen wehrte.

Voriger Artikel
Zwei Wohnungen nach Brand unbewohnbar
Nächster Artikel
Fahrkartenautomat in Michendorf gesprengt

Perleberg. Während eines Einsatzes zum Schutz der eigenen Person wurde ein alkoholisierter 29-Jähriger in Polizeigewahrsam genommen. Eine Polizistin wurde dabei verletzt.

Der Mann sollte in die Psychiatrie des Perleberger Krankenhauses zwangseingeliefert werden. Dort wehrte sich der 29-Jährige gegen weitere Behandlungen, wurde aber zur Unterstützung des Krankenhauspersonals von der Polizeibeamtin fixiert. Dabei verletzte sie sich am Arm und im Schulterbereich. Die Beamtin war nach ärztlicher Untersuchung vor Ort nicht mehr dienstfähig.

MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
a2371154-5b63-11e7-90db-774e82013e34
Brandenburgischer Sommerabend 2017

Potsdam, 27. Juni 2017 – Bei bestem Wetter feierten 3000 geladene Gäste aus Wirtschaft, Politik, Gesellschaft, Kultur und Sport auf dem Areal Schiffbauergasse am Tiefen See in Potsdam. Die Landesregierung hatte zum traditionellen Brandenburgischen Sommerabend geladen.

Welcher Brandenburg-Spruch ist Ihr Favorit?