Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 2 ° heiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Pfefferspray im Aufzug versprüht

Angriff im Ludwigsfelder Rathaus Pfefferspray im Aufzug versprüht

Ein unbekannter hat im Aufzug des Ludwigsfelder Rathauses Pfefferspray versprüht. Fünf Mitarbeiter erlitten Augenreizungen. Die Hintergründe sind unklar.

Voriger Artikel
Juwelier-Diebe fliehen im Porsche Panamera
Nächster Artikel
Einen Toten auf der Straße entdeckt

Das Ludwigsfelder Rathaus

Quelle: Schlage

Ludwigsfelde. Unbekannte haben am Mittwochvormittag im Aufzug des Ludwigsfelder Rathauses Pfefferspray versprüht. Fünf Mitarbeiter erlitten dabei Reizungen der Augen und der Atemwege, berichtete die Polizei am Mittag. Feuerwehrleute lüfteten das Gebäude, konnten aber keine weiteren gefährlichen Stoffe feststellen. Hinweise auf die Täter oder ihre Beweggründe gibt es noch nicht. Der Aufzug wird vor allem von Besuchern der Stadtbibliothek genutzt. Die Polizei geht derzeit nicht von einem gezielten Angriff auf die Rathaus-Mitarbeiter aus. Die Kripo hat die Ermittlungen übernommen. Zeugen können sich bei der Polizeiinspektion Teltow-Fläming, Tel. 0 33 71/60 00 oder unter www.internetwache.brandenburg.de melden.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
98a7abb0-120e-11e7-a7bc-d64f50b695b9
Spannender Boxabend in der MBS-Arena

Profiboxer Tyron Zeuge verteidigt seinen WBA-Titel in Potsdam trotz Abbruch in der fünften Runde wegen eines Cuts am rechten Auge. Doch der Boxabend hatte noch mehr Spektakel zu bieten.

Sollte der Flughafen Tegel auch nach Eröffnung des BER offen bleiben?