Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° Sprühregen

Navigation:
Pferd verursacht Unfall

Teltow-Fläming: Polizeibericht vom 14. Januar Pferd verursacht Unfall

Ein Pferd hat am Mittwoch bei Neubeeren die Kollision mit einem Lkw offenbar unverletzt überstanden – der Lastwagen war danach nicht mehr fahrbereit. Tier und Fahrzeug waren auf der dortigen Landstraße kollidiert. Das Pferd wurde am nahegelegenen Pferdehof von einem Tierarzt untersucht. Der Sachschaden an dem Lkw soll sich auf 5000 Euro belaufen.

Voriger Artikel
Betrunkener Lkw-Fahrer landet im Graben
Nächster Artikel
20 fahren unerlaubt durch gesperrte Baustelle


Quelle: dpa

Neubeeren: Pferd kollidiert mit Lkw.  

Ein Pferd hat am Mittwoch um 17 Uhr bei Neubeeren offenbar einen Verkehrsunfall verursacht. Auf der Landstraße zwischen Sputendorf und Neubeeren war ein Lkw samt Auflieger mit dem freilaufenden Tier zusammengestoßen. Der Lastwagen konnte danach nicht mehr gefahren werden. Das Pferd überstand den Unfall dagegen offenbar unverletzt und lief weiter umher. Die Polizei ermittelte den Eigentümer des Tieres, der das Pferd dann auch zum nahegelegenen Pferdehof brachte, wo es von einem Tierarzt untersucht wurde. An dem Lkw entstand ein Sachschaden von rund 5000 Euro.

+++

Heinersdorf: Einbrecher in Firma

Unbekannte Täter gelangten nach Durchschneiden des Zaunes auf ein Firmengelände in Heinersdorf. Die Diebe entwendeten die Temperaturfühler von elf Kühlaufliegern. Es handelte sich um Temperaturschreiber, welche abgeschraubt wurden. Die Einbrecher ließen am Tatort eine Zange zurück, welche sichergestellt wurde. Der Schaden beträgt rund 7500 Euro. Es wurden Spuren gesichert und eine Anzeige gefertigt.

+++

Rangsdorf: In Haus eingedrungen

Unbekannte schlugen auf der rückwärtigen Seite eines Einfamilienhauses in Rangsdorf eine Fensterscheibe ein und gelangten nach Öffnen des Fensters in das Haus. Dort durchwühlten sie alle Räume. Noch ist unklar, ob etwas gestohlen wurde. Es erfolgte eine Spurensuche und die Fertigung einer Anzeige.

+++

Saalow: Wildunfall auf der Landstraße

Ein Wildunfall hat sich Mittwochabend auf der Landstraße zwischen Saalow und Schünow ereignet. Dabei kollidierten ein Pkw und ein Wildschwein. Das Tier kam, laut Angaben der Fahrerin, plötzlich aus dem angrenzenden Wald. Der Pkw war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Die Polizei fertigte eine Verkehrsunfallanzeige.

+++

Groß Machnow: Pkw stößt mit Reh zusammen

Eine Autofahrerin hat am Mittwochabend die Landstraße zwischen Rangsdorf und Groß Machnow befahren, als ein Reh die Fahrbahn kreuzte – die Fahrerin konnte den Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Am Fahrzeug entstand Schaden in Höhe von rund 2500 Euro, es blieb fahrbereit. Das Reh lief ins angrenzende Dickicht. Eine Unfallanzeige wurde aufgenommen.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
3fbb03da-b232-11e6-a3c2-f8d8aa9dceb0
Die sechs Angeklagten im Prozess gegen Nauener Neonazi-Gruppe

Seit dem 24. November 2016 müssen sich vor dem Potsdamer Landgericht sechs Männer verantworten, denen vorgeworfen wird, Teil einer kriminellen Vereinigung gewesen zu sein und mehrere ausländerfeindliche Straftaten begangen zu haben. Drei der Männer sitzen in Untersuchungshaft. Als Kopf der Gruppe gilt NPD-Politiker Maik Schneider.

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?