Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 13 ° Regen

Navigation:
Pferdeanhänger gerammt - Karambolage folgt

11 Fahrzeuge beschädigt Pferdeanhänger gerammt - Karambolage folgt

Ein Autofahrer ist am Sonnabend unweit von Groß Köris (Dahme-Spreewald) auf der Autobahn gegen einen Pferdeanhänger gestoßen. Der kippte um, das Tier hatte keine Chance. Durch die Unaufmerksamkeit vieler Pkw-Fahrer blieb das aber nicht der letzte Unfall.

Voriger Artikel
Toter in Friedrichshain: Dealer-Streit?
Nächster Artikel
Autofahrer mit 1,65 Promille


Groß Köris. Elf beschädigte Fahrzeuge, vier leicht verletzte Menschen und ein totes Pferd sind die Bilanz einer Unfallserie auf der A13 Berlin-Dresden bei Groß Köris (Dahme-Spreewald).

Nach Polizeiangaben rammte am Samstag ein Autofahrer einen vorausfahrenden Wagen mit einem Pferdeanhänger. Dabei kippte das Gespann um, das Tier starb. Menschen wurden hier nicht verletzt. In der Folge bildete sich jedoch in Fahrtrichtung Berlin ein Rückstau. Wohl durch Unaufmerksamkeit kam es zu Zusammenstößen mit neun beteiligten Fahrzeugen. Vier Menschen wurden dabei leicht verletzt.

Angaben zur Schadenshöhe machte die Polizei nicht.

Von MAZonline und dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
e502151c-a1c5-11e7-b4ec-506d3b985282
Das sind Brandenburgs Direktkandidaten

Neun der zehn Direktmandate sind in Brandenburg an die CDU gegangen. Einzig Manja Schüle (SPD) konnte sich im Wahlkreis 60 mit Potsdam knapp gegen die CDU-Kandidatin durchsetzen. Das sind die Direktkandidaten.

Soll Tegel weiterhin als Flughafen geöffnet bleiben?