Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Pilzsucherin entdeckt Leichenteile im Wald

Treuenbrietzen Pilzsucherin entdeckt Leichenteile im Wald

Statt Pfifferlingen, Steinpilzen und anderen leckeren Pilzen hat eine Frau am Samstag in Treuenbrietzen (Potsdam-Mittelmark) eine gruselige Entdeckung gemacht. Die Frau fand mehrere Leichenteile und einen menschlichen Schädel. Jetzt ermittelt die Polizei.

Voriger Artikel
1600 Euro aus der Schublade verschwunden
Nächster Artikel
Verkehrsunfall mit drei Verletzten

Symbolbild

Quelle: dpa-Zentralbild

Treuenbrietzen. Eine Pilzsucherin hat in einem Waldgebiet bei Treuenbrietzen menschliche Knochenteile entdeckt und die Polizei verständigt. Am Ende stellten die Beamten am Samstag 19 Einzelteile inklusive Schädel sicher, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. An erster Inaugenscheinnahme waren die Knochen bereits älteren Ursprungs und schon verwittert. Die Überreste wurde jetzt der Gerichtsmedizin überstellt. Sie sollen unter anderem mit ungeklärten Vermisstenfällen der vergangenen Jahre abgeglichen werden. Die Kripo startete ein Todesermittlungsverfahren.

Von Georg Russew, dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
Das Pumpenhaus auf einer alten Postkarte
Die „Moschee“ in Bildern

Die „Moschee“ in der Potsdamer Havelbucht sieht zwar islamisch aus und war schon der Ort von Filmdreharbeiten, ist aber nur eine historisierende Hülle für einen Zweckbau: das Pumpensystem zur Versorgung der Fontänen im Schlosspark Sanssouci.

Erwarten Sie, dass sich nach Einführung der einheitlichen Postleitzahl in der Gemeinde Gumtow die Qualität der Zustellung verbessert?