Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 8 ° Sprühregen

Navigation:
Pkw kollidiert mit Lkw

Dahme-Spreewald: Polizeibericht vom 14. November Pkw kollidiert mit Lkw

Ein Schaden von 7500 Euro ist die Bilanz eines Unfalls, der sich am Montag gegen 6.30 Uhr auf der A 13 zwischen Groß Köris und Bestensee ereignet hat. Ein Pkw-Fahrer kam dort mit seinem Wagen zunächst von der Fahrbahn ab und kollidierte anschließend mit einem Lkw, als er den Pkw wieder auf die Straße lenkte. Verletzt wurde niemand.

Voriger Artikel
Betrunkener macht Feuer - Scheune brennt ab
Nächster Artikel
Schütze richtet Waffe auf Kopf seines Nachbarn



Quelle: dpa

Bestensee: 7500 Euro Schaden nach Unfall.  

Der Polizei wurde am Montagmorgen gegen 6.30 Uhr gemeldet, dass sich auf der A 13 zwischen den Anschlussstellen Groß Köris und Bestensee ein Verkehrsunfall ereignet hatte. Nachdem der Fahrer eines Ford mit seinem Wagen zunächst nach rechts von der Straße abgekommen war, kam es beim Wiedereinlenken zu einer Kollision mit einem Lkw. Personen kamen offenbar nicht zu Schaden, allerdings musste für den Pkw bei einem geschätzten Schaden von rund 7500 Euro ein Abschleppdienst gerufen werden. Zur Absicherung der Unfallstelle und für die Dauer der Fahrzeugbergung wurde zeitweilig die rechte Fahrspur in Richtung Berlin gesperrt, so dass es bis 9.15 Uhr zu Verkehrsbehinderungen kam.

+++

Königs Wusterhausen: Schlägerei am Fontaneplatz

Seit Samstagmorgen laufen die Ermittlungen der Kriminalpolizei zu einer Körperverletzung, die der Polizei am Freitag gegen 23 Uhr gemeldet worden war. Aus einer Personengruppe heraus hatte am Fontaneplatz ein 18-Jähriger einen 20-Jährigen nach einem zunächst verbalen Streit offenbar ins Gesicht geschlagen. Obwohl der Angegriffene keine äußerlichen Verletzungen aufwies und auch keinen Arzt wünschte, wurde durch die Beamten von Amts wegen ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

+++

Ragow: Von der Fahrbahn abgekommen

Aus bislang unbekannter Ursache kam ein Opel-Fahrer am Sonntag gegen 17.15 Uhr mit seinem Wagen zwischen der Anschlussstelle Ragow und dem Schönefelder Kreuz von der A 13 ab und prallte gegen die Schutzplanke. Verletzt wurde dabei offenbar niemand, während das Auto mit einem Schaden von rund 4000 Euro abgeschleppt werden musste. Die zeitweilige Sperrung des rechten Fahrstreifens zur Absicherung der Fahrzeugbergung konnte um 18.30 Uhr wieder aufgehoben werden.

+++

Schönefeld: Fahrrad fällt von Autodach

Gegen 7 Uhr am Montagmorgen kam es auf der A 113 zwischen dem Waltersdorfer Dreieck und dem Schönefelder Kreuz zu einem Verkehrsunfall. Nach ersten Ermittlungen hatte ein Pkw-Fahrer eines der Fahrräder auf dem Dach seines Fahrzeugs ungenügend gesichert, so dass es während der Fahrt vom Auto fiel. Zwei nachfolgende Autofahrer hatten dem Hindernis nicht mehr rechtzeitig ausweichen können und waren damit zusammengeprallt. Verletzt wurde niemand, die Schäden an den Fahrzeugen belaufen sich jedoch auf mehr als 6500 Euro.

+++

Bestensee: Vorfahrt missachtet

An der Ecke Lerchenweg/Franz-Mehring-Straße in Bestensee ereignete sich am Montagmorgen ein Unfall. Gegen 7.45 Uhr war ein Transporter-Fahrer mit seinem Wagen mit einem VW zusammengestoßen. Die Ursache war offenbar die Missachtung der Vorfahrt. Die 29-jährige VW-Fahrerin erlitt dabei leichte Verletzungen. Der Gesamtschaden an den Fahrzeugen wurde auf rund 8000 Euro geschätzt. Die Feuerwehr wurde angefordert, um am Unfallort auslaufende Betriebsflüssigkeiten der havarierten Fahrzeuge zu binden, während der Pkw abgeschleppt werden musste.

+++

Wildau: Räder und Rampen entwendet

Der Polizei wurde am Montagmorgen ein Diebstahl angezeigt, der am vergangenen Wochenende auf einem Firmengrundstück Am Kleingewerbegebiet in Wildau verübt worden war. Von einem Opel-Transporter wurden die vier Räder gestohlen, zudem entwendeten die Täter zwei Auffahrrampen, so dass der Gesamtschaden mit rund 2000 Euro angegeben wurde. Im Rahmen des eingeleiteten Ermittlungsverfahrens wurden Spuren am Tatort gesichert.

+++

Groß Köris: Motoren und Boote gestohlen

Bisher unbekannte Täter entwendeten vermutlich in der Nacht von Freitag auf Samstag sieben Außenbordmotoren, ein Ruderboot sowie ein Sportmotorboot von einem Grundstück am Alten Kanal in Groß Köris. Zur Spurensicherung waren Kriminaltechniker im Einsatz und die Ermittlungen hat mittlerweile die Kriminalpolizei übernommen. Der Gesamtschaden wurde zunächst auf 15 000 bis 20 000 Euro geschätzt.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
91d523b6-bef9-11e6-993e-ca28977abb01
Weihnachtsmarkt in Neuruppin

Altes Handwerk, Stände mit Weihnachtsgeschenken für seine Lieben, Flammkuchen und Bratäpfel – vier Tage lang ist auf dem Neuen Markt in Neuruppin Weihnachtsmarkt. Hauptattraktion ist ein großes Pfefferkuchenhaus, das die Kinder mit selbst verzierten Honigkuchenplatten gestalten können.

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?